TV-News

RTL II verbannt «MEK 8» ins Nachtprogramm

von

Der Samstagabend ist für «MEK 8» fortan tabu: Die verbleibenden Episoden des Quotenflops werden auf dem Sendeplatz der nächtlichen Wiederholung ausgestrahlt.

Hermann Joha, Chef der Produktionsfirma action concept, bezeichnete gegenüber Quotenmeter.de den Sendeplatz seiner mehrfach verschobenen, günstig produzierten Serie «MEK 8» am späten Samstagabend als ungünstig, programmierte RTL II das Format doch im Anschluss an mehrere Scripted Realitys.

Doch es geht noch ungünstiger: Da die Serie am Samstagabend um 23 Uhr scheiterte und zuletzt nicht einmal auf mehr als zwei Prozent in der Zielgruppe kam, muss sie mit sofortiger Wirkung diesen Sendeplatz räumen. Die wenigen Zuschauer, die «MEK 8» noch hat, können die verbleibenden sechs Episoden stattdessen in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 1.45 Uhr verfolgen, wo bislang die Wiederholungen der Erstausstrahlung gezeigt wurden.

Am Samstagabend zeigt RTL II in den kommenden Wochen bereits ab 23 Uhr die Spielfilme, die ursprünglich als Nachfolgeprogramm von «MEK 8» geplant wurden. Im Anschluss daran schiebt der Sender eine Wiederholung des «A-Team» dazwischen.

Mehr zum Thema... A-Team MEK 8 TV-Sender RTL II
Kurz-URL: qmde.de/59360
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJ. J. Abrams kooperiert für neue Serie mit Alfonso Cuarónnächster ArtikelServus TV zeigt Wahnsinns-Sprung

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung