Quotennews

«Perfekte Minute»: Finale fällt erneut zurück

von
Nach zwei Wochen im zweistelligen Bereich fiel die vorerst letzte Folge wieder deutlich unter den Senderschnitt. Annica Hansen und Daniel Boschmann verabschiedeten sich ebenfalls mies.

Ein wirklicher Erfolg war «Die perfekte Minute» diesmal nicht, doch nach einem grausamen Star konnte sie sich in den vergangenen beiden Wochen immerhin auf solide Werte retten. Mit 10,9 und 10,1 Prozent der werberelevanten Zuschauer lag man in etwa auf Höhe des Senderschnitts, während es insgesamt mit 8,0 und 7,5 Prozent bei maximal 2,06 Millionen weiterhin eher schlecht lief. Die letzte Folge kam am Freitag schließlich auf 2,01 Millionen Interessenten und einen Marktanteil von 7,4 Prozent, womit man nach wie vor klar unterhalb des Senderschnitts rangierte. Wesentlich wichtiger waren jedoch die Werte in der jungen Zielgruppe, wo zum Staffelabschluss aus 0,75 Millionen viel zu schwache 8,1 Prozent resultierten.

Nicht wirklich zufriedenstellend schnitt auch die letzte Folge von «Annica Hansen - Der Talk» ab 12:00 Uhr ab, das diesmal auf 0,80 Millionen Zuschauer und 11,1 Prozent Marktanteil kam. Damit hat die Sendung nach zwei Wochen einen klar negativen Quotenverlauf zu beklagen, denn nach 0,97 Millionen und 13,3 Prozent zum Auftakt baute man beinahe kontinuierlich ab. Wirklich schlecht war das Abschneiden bei den 14- bis 49-Jährigen, wo 0,27 Millionen gerade einmal noch 9,4 Prozent aller Fernsehenden bedeuteten. Die erste Folge erreichte noch ordentliche 10,8 Prozent.

Ebenfalls alles andere als gut sah es für die Quizshow «Ab durch die Mitte» aus, die am Freitag ihre dritte Testwoche beendete und bereits ab kommender Woche wieder durch «K11» ersetzt wird. Mit 1,21 Millionen Zuschauern und 7,0 Prozent des Gesamtpublikums sah es auch hier alles andere als gut aus, bei den Jüngeren kam man auf unwesentlich bessere 7,3 Prozent bei 0,42 Millionen. Dies geschah allerdings auch in einem sehr schlechten Programmumfeld, denn «Pures Leben» kam zuvor nur auf 8,0 Prozent der Werberelevanten, «push» verbuchte ab 19:15 Uhr sogar nur 5,3 Prozent bei 0,35 Millionen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/58036
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPodcast: Quality- und Reality-TVnächster Artikel«Party, Bruder!» verabschiedet sich schwach

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung