TV-News

Es geht weiter: RTL II setzt «Die Geissens» fort

von
Die dritte Staffel wird wohl schon ab Ende März im Programm von RTL II auftauchen. Bei den jüngsten Zuschauerzahlen ist dies kein Wunder.

Es wird recht schnell gehen: Im Dezember endete die zweite Staffel der RTL II-Sendung «Die Geissens», die Produktion für neue Folgen läuft schon auf Hochtouren. Der Quotenhit des Münchner Senders soll bereits im Frühjahr auf die Bildschirme zurückkehren. Die Familie bestätigte dies unter anderem auf ihrer Internetseite. Aus Senderkreisen heißt es, man plane einen Wiedereinstart noch im März 2012.

Derzeit haben «Die Wollnys» den Sendeplatz am Montag um 20.15 Uhr eingenommen, holen ebenfalls überdurchschnittliche Werte, die aber nicht an die Spitzenquoten der «Geissens» herankommen. Die zwei in diesem Jahr gezeigten Ausgaben kamen auf 7,7 und 7,8 Prozent Marktanteil – lagen also deutlich über dem RTL II-Schnitt.

«Die Geissens» holten in ihrer zweiten Staffel aber bis zu 10,6 Prozent, lagen regelmäßig bei knapp zehn Prozent der Umworbenen. Der Stoff geht den Produzenten derweil wohl kaum aus. Immer öfter sind Geschichten über die verrückte Familie auch in der Zeitung „Bild“ zu lesen. So wird am Mittwoch darüber berichtet, dass Robert und Carmen ihr Haus in Kitzbühel verkaufen möchten.

Zudem sucht die Familie ein zuverlässiges Kindermädchen für ihre Sprösslinge. Das „Kindermädchen-Casting“ soll Bestandteil einer Episode der dritten Staffel werden.

Kurz-URL: qmde.de/54282
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Die Draufgänger»nächster ArtikelAXN zeigt neue Mafia-Serie ab März

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

Heute für Sie im Dienst: Manuel Weis Niklas Spitz

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Lady A. Rechtsstreit vor Gericht
Der Namensrechtsstreit um Lady A. wird nun vor einem US Gericht ausgetragen. Der Streit und die Namensrechte von Lady A. hat die nächste Eskalation... » mehr

Werbung