TV-News

Spielfilm ersetzt Euro League

von
Wegen sibirischer Temperaturen wird das Europa-Pokal-Spiel der Leverkusener bereits nachmittags ausgetragen. Sat.1 zeigt am Donnerstagabend nun einen Film.

Erneut eine mutige Programmierung von Sat.1: Der Münchner Privatsender sieht sich aktuell mit dem Problem konfrontiert, dass das eigentlich für 21.05 Uhr angesetzte Spiel zwischen Metalist Charkow und Bayer 04 Leverkusen nicht wie einst geplant ausgetragen werden kann. Die eisigen Temperaturen in der Ukraine verhindern, dass die Partie erst nach 22.00 Uhr Ortszeit angepfiffen wird. Stattdessen beginnt die Begegnung nun bereits nachmittags – um 17.00 Uhr deutscher Zeit.

Zu sehen ist das Spiel beim Bezahlsender Sky, aber auch im Free-TV. Genaue Sendungsdetails von «ran»  werden noch final besprochen, heißt es auf Anfrage von Quotenmeter.de. Wie geplant zeigt «ran» in Sat.1 am Donnerstag ab 18.50 Uhr das Spiel der Stuttgarter in Lissabon.

Im Anschluss folgen kurze Zusammenfassungen, ehe Sat.1 dann ab 21.15 Uhr auf einen Spielfilm setzt. Eine solche Programmierung ging Mitte Dezember schon einmal gehörig schief. Damals kam «Out of Time»  ebenfalls nach einem Spiel von Bayer 04 Leverkusen nur auf sehr schwache 4,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. In dieser Woche setzt Sat.1 den Film «King Arthur»  kurzfristig ein. An der abendlichen «Kerner»-Sendung ändert sich nichts. Sie beginnt um 23.25 Uhr und dauert rund eine Stunde.

Kurz-URL: qmde.de/47753
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Report: «Wetten, dass..?» & Fußball vornnächster ArtikelRTL II schickt «X-Diaries» wieder an den Start

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung