International

BBC warnt vor Komplettübernahme von BSkyB

von
Es wird erwartet, dass News Corp. den Kanal demnächst komplett übernehmen will – der BBC bittet nun sogar die Regierung um Hilfe.

Die BBC hofft weiterhin inständig, dass eine Komplettübernahme des Bezahlsenders BSkyB durch die Murdoch’sche News. Corp nicht zustande kommt. Es ist inzwischen nicht einmal mehr ein offenes Geheimnis, dass der Medienmogul auch noch die fehlenden 61 Prozent des sehr profitablen Unternehmens an sich reißen möchte. BBC-Generalsekretär Mark Thompson sieht nun auch die britische Regierung in der Pflicht, um genau dies zu verhindern.

Thompson fürchtet, dass durch die Übernahme die Pluralität der britischen Medien stark gefährdet wird. News Corp. ist der größte Inhaber von Zeitungen in Großbritannien und soll deshalb nicht noch zusätzlich einen wichtigen TV-Anbieter vollständig kontrollieren können. Thompson sprach in diesem Zusammenhang in einem Interview von einem möglichen „Machtmissbrauch“.

Die BSkyB hat unterdessen angekündigt, 2011 einen neuen Sender zu starten. Er wird vermutlich Sky Atlantic heißen und größtenteils mit US-Serien bestückt: Es wird davon ausgegangen, dass dort ein Großteil der kürzlich erworbenen HBO-Serien zu sehen sein wird. Auch die Emmy-prämierte Serie «Mad Men» soll dort ausgestrahlt werden.

Mehr zum Thema... BSkyB Mad Men
Kurz-URL: qmde.de/45137
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSky: Große Shows statt Formel 1?nächster ArtikelMehr Boxen: Sat.1 nimmt Stieglitz unter Vertrag

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung