Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Die Experten

24. Mai 2010

von
Heute mit den Fortsetzungen von «In Treatment» und «Burn Notice» sowie deutschen Pay-TV-Kunden.

Wilhelm: Wann wird 3sat die zweite Staffel der Serie «In Treatment» ausstrahlen und wird diese dann auch wie in den USA bei HBO immer werktäglich gesendet?

Christian Richter:
Dies interessierte auch Claude. Wie 3sat im offiziellen Blog zur Sendung bekannt gab, plane der Sender auch die zweite Staffel innerhalb der nächsten 12 Monate zu zeigen. Genaue Sendetermine oder ein Ausstrahlungsrhythmus würden jedoch noch nicht fest stehen. Diese Aussage passt zu den früheren Gerüchten, die eine Ausstrahlung im Winter 2010/2011 vermuteten. Derweil haben in den USA die Vorbereitungen für eine dritte Staffel begonnen, die im Laufe des Jahres ihre Premiere feiern soll. In dieser wird Debra Winger als eine von drei Patienten dabei sein. Diane West (Therapeutin Gina) kehrt allerdings nicht zurück.

Sven: Mich hat schon immer einmal interessiert, wie viele Pay-TV Kunden es eigentlich in Deutschland gibt. Ältere Zahlen sagen ja, so mindestens um die 4 Millionen. Haben Sie da eine neuere bzw. auch genauere Zahl?

Christian Richter:
Inzwischen dürften es sogar einige mehr sein. Der größte Teil der Pay-TV-Kunden überweist sein Geld an den Abokanal Sky, der aktuell auf etwas mehr als 2,4 Millionen Abonnenten kommt. Rund 1,2 Millionen Mal verkaufte die Deutsche Telekom ihr Entertain-Paket. Beide Anbieter zusammen versorgen also rund 3,6 Millionen Haushalte mit ihren Programmen. Hinzu kommen noch die Bezahlangebote der Kabelnetzbetreiber – hier sind vor allem Unity Media und Kabel Deutschland zu nennen.

Madcat: Ich schaue sehr gerne «Burn Notice» bei VOX und würde wissen wollen, wann es mit neuen Folgen weitergeht und ob die Serie im amerikanischen TV gut läuft?

Christian Richter:
Noch ist kein Sendetermin für die neuen Folgen der dritten Staffel in Deutschland bekannt. Wahrscheinlich werden diese aber nicht vor dem Herbst zu sehen sein. In den USA sahen die erste Staffel in der Regel um die viereinhalb Millionen Zuschauer. Die zweite Staffel steigerte die Reichweiten auf oft über fünf Millionen. Das Staffelfinale verfolgten sogar 6,1 Millionen Menschen. Die neunte Episode der dritten Staffel erreichte mit 7,6 Millionen Zuschauer sogar den bisher höchsten Wert der Serie. Der amerikanische Kabelsender USA Network ist mit seiner Serie derart zufrieden, dass er diese noch vor dem Start der vierten Staffel (am 03. Juni 2010) um zwei weitere Seasons verlängert hat.

Auf der nächsten Seite: Infos zu den «Extrem schön!»-Folgen bei RTL II und zur ZDF-Serie «SOKO Rhein-Main».

vorherige Seite « » nächste Seite

Kurz-URL: qmde.de/42161
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Die Schnäppchenhäuser – Der Traum vom Eigenheim»nächster ArtikelDie Kritiker: «Auch Lügen will gelernt sein»

Ihre Frage an «Der Experte»

Ihr Name:


Ihre E-Mail-Adresse:


Nachricht:


Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung