Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Schwerpunkt

Gottschalk und Kerner: Zwei Mal Rückblick 2009

von
Am Freitagabend begrüßt Johannes B. Kerner die Menschen zum Jahresrückblick in Sat.1, zwei Tage später ist Thomas Gottschalk dran.

Zwei Rückblicke an einem Wochenende – und eigentlich noch rund vier Wochen bis das Jahr 2009 vorüber ist. Dass die Jahresrückblicke im Fernsehen immer schon eine geraume Zeit vor dem Ende eines Jahres kommen, daran dürfte sich der Zuschauer gewöhnt haben. 2009 ist dennoch etwas neu: Es wird drei große Shows geben, denn Johannes B. Kerner wird auch nach seinem Wechsel vom ZDF zu Sat.1 einen großen Rückblick präsentieren. Aufgezeichnet wurde dieser schon am Mittwochabend in Flensburg. Am anstehenden Wochenende zeigt auch das ZDF seinen traditionellen Rückblick «Menschen 2009», der erstmals von Thomas Gottschalk moderiert wird und sogar schon Ende November in den Bavaria Film Studios aufgezeichnet wurde.

Während das ZDF am Sonntag um 20.15 Uhr wohl auf gute Quoten hoffen darf, könnte Johannes B. Kerner am traditionell schwachen Sat.1-Freitag einen weiteren Flop landen. Einen Rekord hat er jedenfalls schon in der Tasche: Mit einer Laufzeit von 225 Minuten ist der «Sat.1 Jahresrückblick» der längste, der im deutschen TV angeboten wird. Die Gästeliste liest sich angenehm, wenngleich hin und wieder der Eindruck entsteht, dass viele Gesprächspartner in den vergangenen Monaten bereits in seiner normalen Talkshow Platz nahmen. So ist Michael Jackson-Vater Joe wieder mit von der Partie, ebenso auch Bully Herbig, der über seinen Kinofilm «Wickie und die starken Männer» sprechen wird.

Kerner begrüßt außerdem Bahia Bakari, ein 13-jähriges Mädchen, das er vergangene Woche in seinem Magazin schon kurz vorstellte: Bahia überlebte als einzige einen Flugzeugabsturz. Margarete Schreinemakers, Ex-Sat.1-Talkerin, berichtet von der Zeit nach ihrem Herzstillstand, den sie am 1. März 2009 erlitt. Außerdem sind die beiden «Schlag den Raab»-Gewinner des Jahres zu Gast und einige Nicht-Prominente, die die Geschichten des Jahres erzählen. Aus musikalischer Sicht ist Kerner mit Cassandra Steen („Stadt“) und Tokio Hotel ebenfalls gut aufgestellt.

Ähnlich prominent besetzt ist auch das ZDF. Zu Thomas Gottschalk, den nicht jeder für hundertprozentig tauglich hält, auch die ganz ernsten Themen anzupacken, kommt ebenfalls ein Mitglied des Jackson-Clans. LaToya, die Schlagzeilen wegen diverser Verschwörungstheorien machte, war vergangene Woche dabei und sah auch Ausschnitte des „Thriller“-Musicals, die aufgeführt wurden. Bei «Menschen 2009» wird es – anders als bei Sat.1 – auch politisch: Dafür sorgen Außenminister Guido Westerwelle und Hans-Dietrich Gentscher.

Boulevard-Themen dürfen natürlich dennoch nicht fehlen – für gute Unterhaltung soll eine Casting-Fraktion bestehend aus «Got Talent»-Zweite Susan Boyle und der «Topmodel»-Gewinnerin Sara Nuru sorgen. Gesprochen wird auch über den Amoklauf in Winnenden und den Absturz einer Air France-Maschine über dem Atlantik.

Eines dürfte schon vor dem Wochenende der ersten Jahresrückblicke feststehen: Sieger dieses Duells wird Thomas Gottschalk sein, während Johannes B. Kerner vermutlich nicht in die Nähe des Senderschnitts kommt. Wirklich spannend wird es dann eine Woche später, wenn es um die Frage geht, ob Günther Jauch mit einem RTL-Rückblick den Abwärtstrend der Zuschauerzahlen endlich stoppen kann.

Kurz-URL: qmde.de/38827
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «Zweiohrküken»nächster Artikel«CSI» mittelmäßig, «Im Namen des Gesetzes» stark

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung