Primetime-Check

Sonntag, 24. Januar 2021

von

Lief der «Tatort: Tödliche Flut» wieder mit mehr als zehn Millionen Zuschauern? Wie schlugen sich «ran Football» und «Promi Shopping Queen» in dieser Woche?

An diesem Sonntagabend hatte der «Tatort: Tödliche Flut» im Ersten mit 10,96 Millionen Krimifans und einem hervorragenden Marktanteil von 30,4 Prozent die Nase vorne. Der Krimi kam auch bei den 2,62 Millionen 14- bis 49- Jährigen auf eine ausgezeichnete Quote von 26,1 Prozent. Für den Polittalk «Anne Will» blieben noch 3,91 Millionen Interessenten dran, was eine recht starke Sehbeteiligung von 14,1 Prozent einbrachte. Von der jüngeren Zuschauerschaft verfolgten 0,65 Millionen Zuschauern beziehungsweise gute 8,5 Prozent die Talkshow. Das ZDF punktete mit der Romanze «Ein Sommer auf Elba» eher mittelmäßig und lockte 4,95 Millionen Zuschauer an, was gute 13,7 Prozent Marktanteil bescherte. Bei den 0,61 Millionen 14- bis 49-Jährigen landete der Sender mit 6,1 Prozent ebenfalls knapp über dem Senderschnitt. Das «heute journal» im Anschluss ab 21.45 Uhr interessierte noch 5,82 Millionen Fernsehende, was starken 19,2 Prozent Marktanteil entsprach. Bei der jüngeren Zuschauerschaft verbesserte man sich mit einem Publikum von 0,77 Millionen Menschen wieder auf hohe 9,0 Prozent.

RTL setzte in der Primetime auf die Actionkomödie «Central Intelligence – Zwei Buddies gegen die CIA». Es wurden 3,03 Millionen Fernsehende ab drei Jahren und 1,37 Millionen Umworbene zum Einschalten bewegt. Eine Sehbeteiligung von guten 8,8 sowie 14,3 Prozent in der Zielgruppe wurde erzielt. Sat.1 überzeugte mit dem Science-Fiction-Film «Der Marsianer» nur 1,30 Millionen Fernsehende. Hier wurden akzeptable 4,2 Prozent gemessen. Bei den Werberelevanten fuhr der Sender mit 0,64 Millionen Zuschauern eine solide Quote von 7,3 Prozent ein.

ProSieben punktete an diesem Sonntagabend mit «ran Football: NFL». Das Spiel verfolgten 1,27 bis 1,63 Millionen Zuschauer, was Marktanteilen zwischen soliden 3,9 und sehr starken 10,1 Prozent entsprach. Auch in der Zielgruppe kletterte die Quote von guten 10,9 auf hervorragende 23,8 Prozent. RTLZWEI hatte an diesem Abend mit dem Mysterythriller «Unbreakable - Unzerbrechlich» deutlich mehr zu kämpfen. Es schalteten insgesamt 0,91 beziehungsweise 0,41 Millionen jüngere Filmfans ein. Die Sehbeteiligung lag somit bei passablen Werten von 2,7 sowie 4,3 Prozent.

Die Soap «Trucker Babes» lief bei Kabel Eins vor einem Publikum von 1,08 Millionen Menschen und fuhr annehmbare 3,1 Prozent Marktanteil ein. Bei den 0,51 Millionen Umworbenen wurde eine gute Quote von 5,3 Prozent gemessen. Ab 20.15 Uhr zeigte VOX eine Ausgabe von «Promi Shopping Queen» und überzeugte nur 0,66 Millionen Fernsehende. Dies glich einer mickrigen Quote von 2,2 Prozent. Bei den 0,27 Millionen Werberelevanten wurden ebenfalls miserable 3,3 Prozent Marktanteil eingefahren.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/124331
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Promi Shopping Queen» erneut schwach, «ran Football» überzeugtnächster ArtikelSky plant die Zukunft ohne HBO-Inhalte
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Leslie Jordan beim Hunker Down Radio
Schauspieler Leslie Jordan moderiert Hunker Down Radio. Via Apple Music Country können sich Hörer des Hunker Down Radio ab dem 28. Februar 2021 übe... » mehr

Werbung