Wirtschaft

UME ist jetzt fester Bestandteil von Warner Bros.

von

Wie das Medienmagazin DWDL zuerst berichtet, hat sich die Unique Media Entertainment (UME) als eigenständige GmbH aufgelöst und ist in neuem Gewand nun fester Teil von Warner Bros. International Television Production.

Bereits Anfang Dezember gab es die entsprechende Löschung der Kölner Prudktionsfirma UME, das Zusammentun mit der Spider X GmbH und kurz darauf verschmolz man mit der Mutterfirma Warner Bros. International Television Production Deutschland wie das Magazin 'DWDL' berichtet. Die Gesellschaft war zuvor unter anderem für Formate wie «Domian Live», «Rabenmütter» und «Passt, wackelt und hat Luft» verantwortlich. Gründer und bisheriger Geschäftsführer Wolfgang Link wird im Zuge der Fusion Teil der Geschäftsführung von Warner Bros. ITVP als Head of Comedy & Alternative Content.

Link blickt in einer Mail an seine Auftraggeber auf sieben spannende, ereignisreiche und glückvolle Jahre zurück und bedankt sich zugleich. Ereignisreich trifft die Reise der UME auch recht gut, denn im Herbst 2013 war das Unternehmen noch komplett anders aufgestellt. Link hielt damals 70 Prozent der Gesellschaft und die verbleibenden 30 Prozent lagen bei TV-Koch Christian Rach. Dieser Wechselte dann von RTL zu ZDF und die UME sollte neue Formate für Rach entwickeln, wofür Link seinen damaligen Posten bei i&u TV verließ, bei dem er fünf Jahre als Executive Producer tätig war.

Zwar hielt die Partnerschaft Rach/ZDF nicht allzu lange, da die gelieferten Senunden Rach tischt auf oder Rach und die Restaurantgründer floppten. Dem Wandel der UME stand dies jedoch nicht im Wege und das Portfolie richtete sich gen Comedy, Kabarett und Doku-Soaps. Mit der nun vollzogenen Fusion ist die UME somit keine eigenes Unternehmen mehr, sondern ist ein Label des weltgrößten Medien und Telekommunikationskonzern AT&T, zu dem Warner Bros. seit 2018 gehört.

Kurz-URL: qmde.de/123712
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Empress»: Sissi-Darstellerin für Netflix-Serie gefundennächster ArtikelQuotencheck: «Pocher – gefährlich ehrlich!»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung