Quotennews

Schlecky Silbersteins Premiere fiel katastrophal aus

von

«Die Bergretter» verzeichneten erneut über fünf Millionen Fernsehzuschauer. Im Ersten gab es «Wolfsland» zu sehen.

Am späten Donnerstag feierte die Sendung «Browser Ballett» im Ersten Premiere. Das Format war bislang im Internet unterwegs und sammelte in vier Jahren über 400 Millionen Klicks. Im Mittelpunkt stehen Christina Schlag und Satiriker Schlecky Silberstein, die am Donnerstag um 23.35 Uhr nur 0,83 Millionen Zuschauer begrüßten. Der Marktanteil lag bei schlechten 6,7 Prozent, immerhin wurden beim jungen Publikum leicht unterdurchschnittliche 6,4 Prozent Marktanteil ermittelt.

Das Erste strahlte am Donnerstag um 20.15 Uhr einen neuen Film der Krimi-Reihe «Wolfsland» aus. Der Film mit dem Titel „Kein Entkommen“ brachte 5,59 Millionen Fernsehzuschauer zum Einschalten. Die deutsche Produktion, die von Till Franzen umgesetzt und von Sven S. Poser geschrieben wurde, erzielte 17,7 Prozent Marktanteil.

Bei den jungen Fernsehzuschauern sicherte sich das Drama mit Yvonne Catterfeld und Tijan Marei einen Marktanteil von 7,4 Prozent, die Reichweite lag bei 0,64 Millionen Zuschauern. Die Wiederholungen im Juni schnitten auf einem ähnlich guten Niveau ab, denn es wurden 4,67 und 4,59 Millionen Zuschauer verbucht. Bei den jungen Menschen fuhr man im Sommer 0,60 und 0,44 Millionen Zuschauer ein.

Nachdem das ZDF in der vergangenen Woche mit den «Bergrettern» den Donnerstag dominierten, setzte man auch nun den Siegeszug fort. Die 5,87 Millionen Zuschauer von der Vorwoche übertraf man sogar. 5,92 Millionen Menschen sorgten für einen neuen Staffelrekord. Der Marktanteil belief sich auf 18,8 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen verbuchte man tolle 10,0 Prozent. Mit 0,86 Millionen jungen Menschen war das Format ein Erfolg.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/123266
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach mauem Start: «Rosins Restaurants» bessert sichnächster ArtikelLeverkusen holt drei Punkte – Sieg auch für Nitro
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung