Vermischtes

Rundfunkbeiträge für Unternehmen werden gelockert

von

ARD, ZDF und das Deutschlandradio haben sich darauf verständigt anlässlich des Teil-Lockdowns Unternehmen entgegen zu kommen.

Ist eine Betriebsstätte aufgrund einer behördlichen Anordnung für insgesamt drei Monate geschlossen, kann sich das entsprechende Unternehmen von der Rundfunkbeitragspflicht befreien lassen. Dies können Unternehmen, Institutionen sowie Einrichtungen des Gemeinwohls in Anspruch nehmen. Soweit nichts Neues.

Geändert hat sich jetzt, dass der geschlossene Zeitraum nicht mehr aus zusammenhängenden vollen Kalendermonaten bestehen muss. War ein Unternehmen coronabedingt geschlossen können jetzt sämtliche Tage der Schließung zusammengerechnet werden, um die Grenze von drei Monaten zu erreichen. Auf der Website des Rundfunkbeitrags kann sich dazu weiter informiert werden.

Kurz-URL: qmde.de/123088
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFord und Eurosport bringen das Morgen des Motorsportsnächster Artikel«Martina Hill Show» im Sat.1 Weichnachtsspecial
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jamie O'Hara ist tot
Grammy-Gewinner Jamie O'Hara starb im Alter von 70 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Der Songschreiber Jamie O'Hara, dessen bekanntester ... » mehr

Werbung