Primetime-Check

Freitag, 30. Oktober 2020

von

Komödie im Ersten oder Thriller im ZDF? Spielfilme von ProSieben und RTLZWEI oder Comedy in Sat.1? Oder doch «Ninja Warrrior Germany» bei RTL?

Das Erste zeigte ab 20:15 Uhr die Komödie «Papa auf Wolke 7» vor 4,78 Millionen Zuschauern, davon 0,56 Millionen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren. Die Marktanteile betrugen 15,1 beziehungsweise 6,6 Prozent. Die «Tagesthemen» im Anschluss behielten insgesamt noch 3,73 Millionen Interessierte. Der Marktanteil fiel auf 13,1 Prozent. Bei den Jüngeren kam das Nachrichtenformat auf 0,60 Millionen Zuschauer und 7,4 Prozent. Eine «Tatort»-Wiederholung verbuchte im Anschluss noch 1,78 respektive 0,24 Millionen Seher. Die Anteile fielen auf schwache 8,2 und 3,9 Prozent. Im ZDF war die erste Ausgabe der Thriller-Reihe «Schatten der Mörder – Shadowplay» zu sehen. Folge eins lockte 3,68 Millionen auf das Sofa, wovon 0,41 Millionen jünger waren. Der Markanteil belief sich auf unterdurchschnittliche 11,8 respektive 4,8 Prozent. Das «heute journal» hielt die Gesamtreichweite mit 3,62 Millionen nahezu konstant, steigerte aber den Marktanteil auf 13,5 Prozent. Beim jungen Publikum schalteten 0,68 Millionen das Nachrichtenformat ein. Daraus resultierte eine Quote von 9,0 Prozent. Die «heute-show» unterhielt ab 22:30 Uhr 4,72 Millionen Satire-Fans, davon 1,32 Millionen aus der jüngeren Gruppe. Die Marktanteile betrugen 19,6 und 19,2 Prozent.

RTL strahlte eine neue Ausgabe von «Ninja Warrior Germany» aus und erreichte damit 2,75 Millionen Fans. 1,48 Millionen von ihnen waren aus der Zielgruppe. Daraus resultierte ein Zielgruppenanteil von 18,1 Prozent. Insgesamt betrug der Marktanteil 9,3 Prozent. ProSieben setzte auf die beiden Spielfilme «Zorn der Titanen» und «The Man with the Iron Fists». Ersterer holte 1,38 Millionen, davon 0,64 Werberelevante, ab. «The Man with the Iron Fists» unterhielt im Anschluss noch 0,88 beziehungsweise 0,37 Millionen. Der Zielgruppenanteil betrug zunächst 7,6, dann 6,4 Prozent. Sat.1 setzte auf Comedy in Form von «Luke! Die Greatnightshow» und «Die Martina Hill Show» und band 1,34 Millionen und 0,97 Millionen an sich. In der Zielgruppe schalteten 0,84 und 0,61 Millionen zu. Die relative Sehbeteiligung war mit 10,1 und danach 8,9 Prozent ordentlich bis gut.

RTLZWEI baute wie ProSieben ebenfalls auf ein Spielfilmdoppel bestehend aus «London Has Fallen» und «Stratton». «London Has Fallen» markierte eine Reichweite von 1,57 Millionen, davon 0,74 Millionen aus der Zielgruppe. Für «Stratton» blieben danach noch 0,82 beziehungsweise 0,30 Millionen dran. Der Marktanteil fiel von zunächst sehr guten 8,7 auf solide 4,8 Prozent. Kabel Eins zeigte zu Beginn des Abends eine Doppelfolge «Blue Bloods – Crime Scene New York» und lockte damit 0,59 beziehungsweise 0,64 Millionen vor den Fernseher. In der Zielgruppe waren 0,23 und 0,22 Millionen dabei. Daraus ergaben sich Quoten von 2,7 und 2,6 Prozent. «Navy CIS» erhöhte diese dann auf 3,3 Prozent. Insgesamt verfolgten die Krimi-Serie noch 0,60 Millionen. VOX setzte ebenfalls auf Krimi. Ein Dreierpack «Law & Order: Special Victims Unit» wurde versendet. Reichweiten von 0,97, 1,01 und 0,78 Millionen Zuschauern standen zu Buche. Die Zielgruppenanteile beliefen sich auf 3,5, 4,3 und 4,2 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/122392
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSieben fällt hinter RTLZWEI zurücknächster ArtikelMedienfreunde: Florian Bartholomäi
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung