Kino-News

«Und morgen die ganze Welt» geht als Oscar-Kandidat ins Rennen

von

Germans Films gab bekannt, dass der Kinofilm sich gegen andere Streifen durchgesetzt hat.

Die Auslandsvertretung des Deutschen Films, German Films, gab am Mittwoch bekannt, dass «Und morgen die ganze Welt» Deutschland bei der Oscar-Verleihung im Frühjahr 2021 vertreten soll. Doch bis dahin ist es noch ein steiniger Weg, mehrere Auswahlrunden muss der Film von Julia von Heinz noch überstehen.

Die Produktion mit Mala Emde feierte auf dem 77. Internationalen Filmfestspielen von Venedig Premiere, in Deutschland war «Und morgen die ganze Welt» der Eröffnungsfilm der Filmkunstmesse Leipzig und eröffnete auch die Internationalen Hofer Filmtage. Der Kinostart ist für den 29. Oktober vorgesehen, Quotenmeter wird in den nächsten Tagen eine ausführliche Review veröffentlichen.

Der Film dreht sich vom die junge Jurastudentin Luisa, die aus einer wohlhabenden Familie kommt. In Deutschland kommt es zu einem Rechtsruck, Parteien wie die „Liste 14“ finden zunehmend Akzeptanz in der Bevölkerung. Luisa schließt sich deshalb einer Antifa-Gruppe an.

Mehr zum Thema... Und morgen die ganze Welt
Kurz-URL: qmde.de/122325
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Good in Bed»: Mindy Kaling produziert neuen Filmnächster ArtikelMit deutlicher Rendite: RTL Group verkauft Broadband TV
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neuer Rekord für Florida Georgia Line
Florida Georgia Line erhalten zwei RIAA Diamond Single Awards. Das Country-Duo Florida Georgia Line, bestehend Brian Kelley und Tyler Hubbard, vera... » mehr

Werbung