TV-News

Zweite Staffel: «New Amsterdam» bleibt am späten Abend

von

Die Serie geht trotz mieser Quoten in die zweite Staffel.

VOX hält der amerikanischen Serie «New Amsterdam» die Treue. Zuletzt holte das Format weniger als vier Prozent Marktanteil bei den Umworbenen - und lag somit weit unter Senderschnitt. Rückblick: Begonnen hatte VOX die Serie im Frühjahr 2019, damals noch mittwochs zur Primetime und vor etwas mehr als einer Million Zuschauern gesamt (schon die Debütfolge kam bei den Jungen aber nur auf 4,1%). Nach zwölf Folgen war Schluss, mit der 13. Ausgabe der ersten Staffel ging es nun in diesem Sommer auf neuem Slot weiter.

Immer mittwochs nach 23 Uhr laufen die Geschichten nun - der Erfolg wurde jedoch nicht größer. Teilweise lagen die Quoten bei unter zwei Prozent, zuletzt lag man bei um die vier Prozent. Dessen ungeachtet soll nun am 28. Oktober 2020 die zweite Staffel starten.

Diese löst den Cliffhanger aus Staffel eins auf: Drei Monate nach dem tragischen Unfall und der dramatischen Geburt seiner Tochter versucht Max, wieder in der Alltag zurück zu finden. Währenddessen hat Kapoor mit Vorurteilen zu kämpfen, die das Altern im Beruf mit sich bringt. Iggy hat einen großartigen Tag und sprudelt vor lebensinspirierenden Ideen. Indes schlägt sich Reynolds mit einem Praktikanten herum, der sich seiner Verantwortung nicht bewusst zu sein scheint.

Mehr zum Thema... New Amsterdam TV-Sender VOX
Kurz-URL: qmde.de/121715
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Misswahl – Der Beginn einer Revolution» nächster ArtikelDie Kritiker: «Ein Sommer in Andalusien»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung