Quotencheck

«UNdressed»

von

Aufgrund der niedrigen Quoten liefen statt acht nur sechs der neuen Folgen der Datingshow bei RTLZWEI.

Neue Folgen der Datingshow «UNdressed – Das Date im Bett» wurden ab September bei RTLZWEI ausgestrahlt. Ihr erstes Date erleben Singles in dem Format auf etwas andere Weise. Mit nur wenig Kleidung lernen sich die Paare in einem Bett näher kennen. Die neuen Folgen wurden montags zur Primetime im Doppelpack ausgestrahlt. Doch statt den geplanten acht wurden nur sechs der Episoden im Fernsehen gezeigt.

Reichweitenstärkste Ausgabe der Show war die erste Folge am 7. September. 0,71 Millionen Neugierige schalteten zur Neuauflage des Formats ein und erreichten einen soliden Marktanteil von 2,4 Prozent. In der Zielgruppe ließen sich 0,50 Millionen Zuschauer für das Format begeistern. Die Sehbeteiligung lag mit guten 6,1 Prozent über dem Senderschnitt von RTLZWEI, so dass gleich zu Beginn die beste Quote eingefahren wurde.

Eine Stunde später sank die Zuschauerzahl auf 0,54 Millionen Interessenten. Der Marktanteil verringerte sich somit um einen halben Prozentpunkt auf akzeptable 1,9 Prozent. Das Date im Bett verfolgten weiterhin 0,37 Millionen Werberelevanten, die einen Wert von 4,7 Prozent verbuchten.

In der darauffolgen Woche lockte das Format mit 0,35 Millionen Menschen die wenigsten Zuschauer. Auch der Marktanteil erreichte hier seinen Tiefpunkt, denn mehr als mickrige 1,2 Prozent erzielte der Sender nicht. Dieses schwache Ergebnis spiegelte sich auch in der Zielgruppe wider, wo nur 0,24 Millionen Fernsehende einschalteten. Hier wurden maue 3,0 Prozent ermittelt.

Im Laufe des Abends erhöhte sich die Reichweite immerhin auf 0,39 Millionen Begeisterte. Dies bedeutete auch für die Sehbeteiligung eine leichte Verbesserung auf noch immer niedrige 1,4 Prozent. Mit 0,25 Millionen 14- bis 49-Jährigen sowie einem Marktanteil von nur 2,9 Prozent blieb das Ergebnis bei den Jüngeren ähnlich schwach.

Ein leichter Aufwärtstrend war am 21. September zu erkennen, als 0,52 Millionen Zuschauer zum Einschalten bewegt wurden. Nun kam eine maue Quote von 1,7 Prozent zustande. Für diese fünfte Episode interessierten sich 0,32 Millionen Werberelevante, die dem Sender zumindest annehmbare 3,7 Prozent Marktanteil bescherten.

An diesem Abend blieb die Zuschauerzahl bei der zweiten Folge mit 0,50 Millionen Fernsehenden beinahe konstant. Die Sehbeteiligung steigerte sich leicht auf 1,8 Prozent. Zudem überzeugte das Programm 0,31 Millionen der Umworbenen, was schließlich weiterhin für akzeptable 3,7 Prozent sorgte.

Aufgrund der schwachen Quoten verzichtet RTLZWEI auf die Ausstrahlung der letzten beiden Folgen von «UNdressed» am 28. September und setzt stattdessen auf eine neue Episode von «Armes Deutschland». Die verbleibenden Folgen sind auf TVNow abrufbar. Insgesamt begeisterte das Format nur 0,50 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren. Mit einem Marktanteil von 1,7 Prozent lag die Dating-Show deutlich unter dem üblichem Senderschnitt von 3,0 Prozent. Davon gehörten 0,33 Millionen Menschen der Altersgruppe zwischen 14 und 49 Jahren an. Auch hier bedeutete eine Quote von 4,0 Prozent nur ein recht maues Ergebnis.

Kurz-URL: qmde.de/121637
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas Erste dreht weitere Filme der Steirer-Reihenächster ArtikelJason Bourne bekommt eigenen Sky-Sender
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung