Einspielergebnisse

Kinocharts: Kinderfilme weiter gefragt

von

In Nordamerika sehen die Einnahmen weiter desaströs aus – zuletzt schlossen wieder vermehrt Spielstätten.

Das Kinogeschäft wird weiterhin ganz enorm von Corona ausgebremst. In Nordamerika haben inzwischen wieder etliche Kinos wegen der steigenden Infektionszahlen geschlossen; in ganz Amerika liefen daher am vergangenen Wochenende nur vier unterschiedliche Filme. Dabei rutschte der bisherige Spitzenreiter «The Rental» auf Platz zwei, er spielte knapp 124.000 US-Dollar ein. Neuer Film auf der Pole Position ist «The Tax Collector», der rund 317.000 US-Dollar umsetzte.

Auch in Deutschland laufen zur Zeit keine großen Namen als Premieren in den Kinos. Stattdessen waren es schon in den vergangenen Wochen immer wieder Kinder- und Jugendfilme, die die Charts anführten. Am vergangenen Wochenende sicherte sich nun «Max und die wilde 7» den Spitzenplatz. Verleih Leonine freut sich über 10.200 Besucher. Auf 8500 Besucher und den zweiten Platz kam «The Secret – Trau dich zu träumen».

Rechnet man alle Filme aus den Top20 zusammen, so strömten am vergangenen Wochenende etwas mehr als 100.000 Menschen in die deutschen Kinos. Ein sehr schlechter Wert.

Kurz-URL: qmde.de/120497
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSport1 lässt «Fantalk» nach Dortmund ziehennächster Artikelrbb spricht von Erfolg und setzt «Warten auf’n Bus» fort
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps


Werbung