Wirtschaft

Fox Corporation verzeichnet massiven Gewinnrückgang

von

Die Eigentümer von Fox Broadcasting, Fox Sports und Fox News mussten ein deutliches Minus hinnehmen.

Die Fox Corporation, Besitzer von Fox News, FOX Broadcasting und Fox Sports, verzeichneten ein deutliches Minus. Die Verantwortlichen bei Fox teilten mit, dass dies daraus resultierte, nicht mehr den Sport Golf zu übertragen und gleichzeitig Probleme mit der Corona-Pandemie zu haben. Der Nettogewinn fiel auf 122 Millionen US-Dollar, im Vorjahreszeitraum erzielte man noch 454 Millionen US-Dollar eingefahren. Ohne die Abschreibungen im Golf- und Corona-Bereich läge man auf 375 Millionen US-Dollar.

Die Einnahmen im vierten Quartal, das bei Fox von April bis Juni 2020 andauerte, sanken um lediglich vier Prozent. 2,42 Milliarden US-Dollar Umsatz erwirtschaftete die Fox Corporation, im Vorjahreszeitraum sorgte man noch für 2,51 Milliarden US-Dollar. Die Gebühren bei Kabel- und Satellitenverteilern stiegen um acht Prozent, die Werbeeinnahmen sanken um 22 Prozent.

„Fox hat für das vierte Quartal und das gesamte Geschäftsjahr trotz des beispiellosen Umfelds, in den wir alle weiterhin tätig sind, starke Ergebnisse erzielt, was die Stärke unserer Marken und unseres Angebots unterstreicht“, teilte Lachlan Murdoch, der CEO des Unternehmen, mit. „Wir sind in die COVID-19-Krise auf solider operativer und finanzieller Basis eingetreten, und wir erwarten, dass wir aus dieser Pandemie wettbewerbsfähiger, fokussierter und noch stärker positioniert hervorgehen werden, um in den kommenden Jahren für unsere Zuschauer, Partner und Aktionäre einen Mehrwert zu schaffen.“

Fox kündigte im Juni 2020 einen Vertrag mit der U.S. Golf Association, der von 2015 bis 2027 gehen sollte. Jährlich sollte man 93 Millionen US-Dollar bezahlen, deutlich mehr als die 37 Millionen US-Dollar pro Jahr, die die früheren Rechteinhaber ESPN und NBC Sports zahlten. Doch die Einschaltquoten erwiesen sich für die Verantwortlichen bei Fox als zu gering.

Kurz-URL: qmde.de/120360
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDisney+ übertrifft 60 Millionen Abonnentennächster Artikel«Wer ist hier der Boss?»-Sequel in Arbeit
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

CMA Awards 2020 - Die Nominierten
Die Country Music Association hat die Nominierten für die CMA Awards 2020 bekanntgegeben. Dieses Jahr ist alles etwas anders und das trifft auch au... » mehr

Werbung