TV-News

Nickelodeon, MTV und Comedy Central zieht es zu joyn

von   |  1 Kommentar

ViacomCBS Networks GSA und die Video-on-Demand-Plattform joyn erweitern Zusammenarbeit und bringen Inhalte der Sender Nickelodeon, MTV und Comedy Central in die joyn-Mediathek.

Die Erweiterung der Partnerschaft mit ViacomCBS Networks GSA zeigt, wie gut die bisherige Zusammenarbeit für beide Seiten verlaufen ist. Daher freut es uns, diese Kooperation in Zukunft weiter auszubauen. Neben der Einbindung unserer Community, ist die Auswahl unserer Partner ein wichtiger Ansatz, um joyn stetig weiterzuentwickeln. Daher ist es ein großer Mehrwert unsere Kunden künftig noch mehr Unterhaltung aus dem Hause ViacomCBS auf joyn präsentieren zu können.
Katja Hofem, CCMO und Geschäftsführerin von joyn
Das Angebot von joyn wächst um zahlreiche Stunden an Dokusoaps in Form von MTV-Formaten, um sehr viel Comedy von Comedy Central und um kultige Nickelodeon-Helden an: Wie ViacomCBS Networks GSA und joyn bekannt geben, erweitern beide Seiten ihre Zusammenarbeit und bringen in Folge dessen erstmals Inhalte der Sender Nickelodeon, MTV und Comedy Central zu joyn.

Michael Keidel, VP Content Distribution & Sales bei ViacomCBS Networks GSA, kommentiert: "Wir freuen uns sehr über diesen nächsten Schritt in unserer Partnerschaft mit joyn." Er führt fort: "Mit den Premium-Inhalten unserer Marken Nickelodeon, MTV und Comedy Central sind wir seit Start von joyn ein beliebter Teil des Live-Streaming Angebots auf der Plattform und liefern nun auch on-demand beste Unterhaltung für Familien, Jugendliche und Erwachsene."

Zu den Inhalten, die joyn nun aufnimmt, gehören unter anderem mehr als 700 Episoden von MTV-Formaten wie «Jersey Shore», «Geordie Shore» und «The Hills» sowie deutsche und internationale Comedy Central-Produktionen wie «Workaholics», «The Other Two», «Drawn Together», «Comedy Central Presents Standup 3000» und «Roast Battle». Via joyn PLUS+ sind demnächst auch die Nickelodeon-Serien «SpongeBob Schwammkopf», «Die Pinguine aus Madagascar» und «Avatar – Der Herr der Elemente» abrufbar.

Kurz-URL: qmde.de/118852
Finde ich...
super
schade
85 %
15 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Der Amsterdam-Krimi: Tod im Hafenbecken»nächster ArtikelDer Deutsche Fernsehpreis 2020: Die Nominierungen
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Blue7
04.06.2020 12:18 Uhr 1
Auch wenn nicht Viacom, der vor einem halben Monat angekündigte Partner Moonbug Kids hat seine Mediathek gestern bei Joyn Free

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Linda Feller Videodreh wird zum Freundestreff
Freunde drehen mit Linda Feller das Musikvideo zur Single "Ab Jetzt". In diesem Jahr feiert Linda Feller 35-jähriges Jubiläum, und die Vorbereitung... » mehr

Werbung