TV-News

VOX zeigt Corona-Doku von SpiegelTV

von

Der Sender räumt dafür die Primetime am ersten April-Montag frei. Darin ist zum Beispiel auch Koch Tim Raue zu sehen, der seine Gaststätte nun auf Lieferservice umgestellt hat.

Der Kölner TV-Sender VOX nimmt im Zuge der Corona-Pandemie eine weitere Programmänderung vor. Kommenden Montag noch setzt der Sender am Montagabend auf eine neue «Goodbye Deutschland»-Folge, die bekannte Auswanderer auf der ganzen Welt in den ersten Wochen von Corona zeigt. Am Montag, 6. April 2020, hingegen soll «Goodbye Deutschland» zugunsten einer von Spiegel TV kommenden Dokumentation aussetzen.

In der zweistündigen Sendung zeichnen Spiegel TV und der Sender VOX ab 20.15 Uhr den dramatischen Verlauf der Pandemie nach und zeigen Menschen, deren Leben sich durch die beispiellose Krisensituation von einem Tag auf den anderen völlig verändert hat. Ob Kinder, Eltern, Senioren, Unternehmer oder Prominente – sie alle stehen vor ungeahnten Herausforderungen.

Unter anderem will die Sendung Einblicke in das turbulente Leben einer Großfamilie mit elf Kindern geben, die auf unbestimmte Zeit alle zu Hause betreut werden müssen. Allein die Massen an Einkäufen der Familie verleiten Mitbürger zu bösen Sprüchen und dem Vorwurf von Hamsterkäufen.

Und auch Desinfektionsprofi Marcell Engel ist in der Dokumentation zu sehen. Sein Unternehmen kann sich vor Aufträgen kaum noch retten. Angst vor dem Virus hat Marcell bei seiner Arbeit nicht, doch er weiß: „Wenn ich einen Fehler mache, stehen Leben auf dem Spiel.“ VOX zeigt außerdem das Bestattungsunternehmen Dorndorf, das sich zurzeit auf eine drohende Beerdigungswelle vorbereitet, aus Hygienegründen alle Teppiche entfernt und die Trauerräume desinfiziert. Das traditionelle Familienunternehmen geht neue Wege und bietet vermehrt Online-Bestattungen an, bei denen die Angehörigen aus der Quarantäne dazu geschaltet werden.

Um VOX-Zuschauern ein bekanntes Gefühl zu geben, mischen auch einige Sendergesichter in der Doku mit: Etwa Tim Raue. Der Spitzenkoch will so schnell nicht aufgeben. Nach der Zwangsschließung stellt er sein renommiertes Sterne-Restaurant kurzerhand auf Selbstabholer-Betrieb um. Doch das ist in Zeiten der Coronakrise leichter gesagt als getan, heißt es in einer VOX-Mitteilung. Auch weitere VOX-Stars wie Detlef und Nicole Steves sowie Brautmodenprofi Uwe Herrmann wollen Einblicke in ihren Umgang mit der Krise geben.

Kurz-URL: qmde.de/117068
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Family Guy» startet Quarantäne-Podcastnächster ArtikelDer MDR sagt: «All you need is love»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung