US-Fernsehen

Showtime-Serie «Ripley» besetzt Johnny Flynn

von

Der Sender, der zuletzt einige Serien absetzte, arbeitet auch an neuen Projekten.

Johnny Flynn ist in der kommenden Showtime-Serie, die auf Patricia Highsmith's Tom Ripley-Romanen basiert, als Mitspieler von Andrew Scott besetzt. In «Ripley» wird Tom Ripley (Scott), ein Trickbetrüger, der sich Anfang der 1960er-Jahre in New York durchschlägt, von einem wohlhabenden Mann angeheuert, um seinen Vagabundensohn Dickie Greenleaf (Flynn), der in Italien ein komfortables, treuhänderisch finanziertes Ex-Pat-Leben führt, zur Rückkehr nach Hause zu bewegen. Toms Annahme des Jobs ist der erste Schritt in ein komplexes Leben voller Betrug, Schwindel und Mord.

Oscar-Preisträger Steven Zaillian wird die gesamte erste Staffel schreiben und zusätzlich als ausführender Produzent fungieren. Garrett Basch, Guymon Casady, Ben Forkner, Sharon Levy und Philipp Keel von Diogenes werden ebenfalls als ausführende Produzenten tätig sein. Scott wird zusätzlich zu der Hauptrolle produzieren.

Ein Starttermin steht noch nicht fest. «Ripley» füllt damit – unter anderem – Lücken, die endende Serien reißen werden. Showtime hat sich schon von «The Affair» verabschiedet, von «Shameless» und «Homeland» kommt nur noch je eine Staffel und «Ray Donovan» hofft gerade, noch eine abschließende Season zu erhalten.

Kurz-URL: qmde.de/115274
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVon James Patterson: Alex Cross soll bald für Amazon ermittelnnächster ArtikelRTL bekommt Länderspiel-Kracher gegen Spanien und Italien
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps


Werbung