Quotennews

Solide: RTL holt mit falschen Polizisten gute Quoten, VOX punktet mit Auswanderern

von   |  1 Kommentar

Beide 20.15-Uhr-Formate rissen aber nicht gerade Bäume aus.

Der Ermittler

Bei den Telefonbetrügern eines Call-Centers im türkischen Izmir hatte sich Ermittler Tamer Bakiner eingeschleust. Den Privatdetektiv kannten RTL-Zuschauer schon. Er hatte im März 2019 ein eigenes RTL-Format: Die erste Folge davon sahen damals aber nur 1,96 Millionen Menschen ab drei Jahren. Bei den Jungen wurden bei «Tamer Bakiner - Der Wahrheitsjäger» gerade einmal 10,4 Prozent Marktanteil festgestellt.
Die Mediengruppe RTL Deutschland kann grundsätzlich zufrieden sein mit den 20.15-Uhr-Quoten der beiden größten Sender des Unternehmens am Montag. RTL unternahm zwei Stunden lang einen Versuch und wandelte mit einem Special ein bisschen auf den Spuren von «Aktenzeichen XY». In «Vorsicht – falsche Polizisten» thematisierte Steffen Hallaschka ausführlich die Telefon-Betrugsmasche, die in Deutschland vornehmlich ältere Menschen schon um tausende Euro gebracht hat. 2,88 Millionen Menschen sahen das Special – und fallen nun im Falle eines solchen Anrufs hoffentlich nicht mehr auf die Betrüger herein. Für RTL auch wichtig: Die Quote.

Bei den klassisch Umworbenen erreichte das Special 12,7 Prozent Marktanteil, was ein solider, aber kein ganz starker Wert ist. In den Wochen zuvor lief «Wer wird Millionär?» auf dem Slot stärker (16% etwa sieben Tage zuvor).

VOX setzte derweil abendfüllend auf «Goodbye Deutschland». Die Auswanderer-Sendung begann zunächst mit einer Mallorca-Folge, die ab 20.15 Uhr auf 1,40 Millionen Zusehende ab drei Jahren gelangte. Die zweistündige Produktion bescherte den Kölnern bei den klassisch Umworbenen gute 7,1 Prozent Marktanteil. Eine danach gezeigte Wiederholung tat sich gegen das RTL-Dschungelcamp recht schwer; sie schaffte noch viereinhalb Prozent bei den Umworbenen. Die Gesamt-Reichweite ging auf 0,58 Millionen Zuseher zurück.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/115216
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Montag, 20. Januar 2020nächster Artikel3sat bringt «Quartier des Banques» ins Free-TV
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Blue7
21.01.2020 12:33 Uhr 1
Naja es lief auch Handball EM was garantiert auch einige Zuschauer kostete. Für das aber über 23000 Anrufe eingingen ein voller Erfolg.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hannah Montana Prequel
Billy Ray Cyrus spricht über eine mögliches Hannah Montana Prequel. Die Fernsehserie "Hannah Montana" gehört zu den erfolgreichsten Disney-Fernsehs... » mehr

Werbung