Quotencheck

«Baskets»

von

Die US-amerikanische Comedy-Serie lief drei Staffeln lang beim Privatsender ProSieben Maxx.

Seit April 2019 strahlte der Münchner Unterhaltungssender ProSieben Maxx drei von vier Staffeln der US-amerikanischen Comedy-Serie «Baskets»  aus, die unter anderem mit dem «Hangover»-Star Zach Galifianakis besetzt war. Die Produktion von Pig Newton, Inc, 3 Arts Entertainment, Brillstein Entertainment Partners und FX Productions wurde mittwochs um 21.35 Uhr, direkt nach drei Folgen von «Two and a half Men» , ausgestrahlt.

Die Premiere der dritten Staffel trug den Titel „Großer Auftritt für Mrs. Baskets“ und erreichte am 28. August 2019 0,12 Millionen Zuschauer. 0,10 Millionen Menschen waren zwischen 14 und 49 Jahre alt, der Marktanteil lag bei leicht unterdurchschnittlichen 1,3 Prozent. Sieben Tage später hieß es „Auf der Suche nach Eddie“, erneut wurden 0,12 Millionen Zuschauer eingefahren. Allerdings fiel das Ergebnis bei den Umworbenen mit 0,07 Millionen geringer aus, der Marktanteil rutschte auf 0,8 Prozent.

Am 11. September 2019 strahlte ProSieben Maxx die dritte Folge aus, die auf 0,10 Millionen Zuschauer kam. Bereits zum dritten Mal generierte die Comedy-Serie des Senders FX einen Marktanteil von 0,4 Prozent. Bein den jungen Menschen verfolgten 0,08 Millionen Zuschauer die Episode „Wo sind die Clowns?“, die auf 1,0 Prozent Marktanteil kam. Mitte September stand „Opernabend“ auf dem Programm, das Abenteuer verfolgten 0,08 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe fuhr man mit 0,06 Millionen Zuschauern 0,7 Prozent Marktanteil ein.

Die letzte Episode im September hieß „Schweiß-Kapital“ und erzielte eine Reichweite von 0,09 Millionen Zuschauer, wovon 0,06 Millionen zu den Umworbenen gehörten. Der Marktanteil lag bei 0,8 Prozent, bereits Anfang Oktober wurde dieser Wert bestätigt. Die Episode vom 2. Oktober verbuchte 0,07 Millionen 14- bis 49-Jährige, die Gesamtreichweite lag bei 0,08 Millionen Zuschauer. „Las Vegas Wunder“ kam nur noch auf 0,06 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe wurden 0,05 Millionen Zuschauer ermittelt. Der Marktanteil lag bei 0,6 Prozent – das war das niedrigste Ergebnis der Staffel.

Am 23. Oktober – nur sieben Tage später – hatte sich das Blatt gewendet. Mit 0,15 Millionen Zuschauern verbuchte die Folge das beste Ergebnis der Staffel, bei den Umworbenen standen 0,10 Millionen Zuschauer auf dem Papier. Mit 1,2 Prozent Marktanteil übertrumpfte man allerdings nicht den Staffelstart mit 1,3 Prozent. Das Staffelfinale, das am 30. Oktober 2019 gezeigt wurde, generierte 0,10 Millionen Zuschauer und 0,08 Millionen aus der Zielgruppe. Mit 0,9 Prozent Marktanteil kann man nicht zufrieden sein.

Die US-Serie «Baskets»  war für ProSieben Maxx kein Erfolg. 0,10 Millionen Zuschauer sorgten für 0,3 Prozent Marktanteil, bei den Umworbenen fuhr man im Schnitt 0,07 Millionen Zuschauer ein. Mit 0,9 Prozent Marktanteil lief das Format unterdurchschnittlich. Die Werte sind auch deshalb besonders kritisch zu betrachten, weil die «Two and a half Men»-Wiederholungen im Vorfeld weitaus erfolgreicher sind. Auch die Wrestlingsendung «Raw»  verbuchte weitaus bessere Werte.

Kurz-URL: qmde.de/113384
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLars Eidinger, Devid Striesow und Luise Heyer drehen Hinrichtungsdramanächster ArtikelNeue WDR-Show: Sabine Heinrich und Jürgen von der Lippe besprechen Alltagsfragen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

James Barker Band live in München
Energiegeladener Start der James Barker Band in die Deutschland-Tournee. Die Performance der fünf Musiker aus Kanada begeisterte das Publikum des r... » mehr

Werbung