Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
10 Facts about

10 Facts about «Pennyworth»

von

Nun startet die Serie «Pennyworth» in Deutschland. Vorher gibt es hier zehn Fakten über die Serie, sowie deren Hauptfigur Alfred Pennyworth.

#01: «Pennyworth» ist eine US-amerikanische Krimiserie des Senders Epix über die DC-Comicfigur Alfred Pennyworth und eine Prequelserie von «Gotham». Die amerikanische Erstausstrahlung war am 28. Juli 2019.

#02: Die Serie erzählt von der frühen Geschichte des «Batman» Butlers Alfred Pennyworth, welcher von dem britischen Schauspieler Jack Bannon gespielt wird.

#03: Der britische Produzent Bruno Heller war auch Produzent von den Serien «Rome», «The Mentalist» und «Gotham».

#04: Alfred Pennyworth war Türsteher und Soldat des Special Air Service bevor er «Batmans» Butler wurde. Das ist auch einer Gründe, weshalb er fast ausschließlich nur Handfeuerwaffen verwendet.

#05: Alfreds voller Name ist Alfred Thaddeus Crane Pennyworth, früher hieß er mal Alfred Beagle. Dieser Name wurde bei der Änderung des Aussehens der Figur in den 40er Jahren geändert.

#06: Batmans Butler erschien das erste Mal in der 16. Ausgabe von «Batman» im Jahr 1943. Diese Ausgabe wurde von Don Cameron geschrieben, Bob Kane war der Zeichner.

#07: Neben seinen Aufgaben als Butler füttert Alfred auch die Fledermäuse von «Batman» in der Bathöhle. Am liebsten essen sie Hähnchensticks von freilaufenden mit Mais gefütterten Hühnern, welche in nativem Olivenöl schonend gebrannt wurden.

#08: Alfred hat eine Tochter namens Julia Remarque, welche aber nur selten in den Comics auftaucht. Sie erscheint einmal in «Batman Eternal» als ein verärgertes Mädchen mit Verlassenheitsproblemen aufgrund ihres lang verloren gegangenen Vaters auf.

#09: Die Serie hat bisher eine Staffel mit zehn Episoden und erreichte auf IMDb eine Bewertung von 8,0 Sternen.

#10: Der Hauptdarsteller Jack Bannon spielte schon Nebenrollen in den Filmen «Herz aus Stahl», «The Imitation Game» und «Der junge Inspektor Morse».

Ab Freitag, den 25. Oktober, kann man die Serie bei dem Prime-Video-Channel Starzplay sehen. Alle zehn Folgen der ersten Staffel stehen dann ab sofort zur Verfügung.

Kurz-URL: qmde.de/113112
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProgrammplan da: VOXUp hat sogar Free-TV-Premieren im Angebotnächster ArtikelUS-Volkssport lässt FOX jubeln
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

James Barker Band live in München
Energiegeladener Start der James Barker Band in die Deutschland-Tournee. Die Performance der fünf Musiker aus Kanada begeisterte das Publikum des r... » mehr

Werbung