Quotennews

Keine actionreichen Quoten, doch «Cobra 11» kehrt passabel zurück

von

Die Action-Serie, die über die vergangenen Jahre deutlich abgebaut hat, präsentierte sich zum Staffelstart in wenig spektakulärer Form. Deutlich schlechter lief «Bull» bei Sat.1.

Die Quoten von einst vermag «Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei» längst nicht mehr zu verbuchen. Gerade mit Wiederholungen des Kultformats ist für RTL dieser Tage nicht mehr viel zu holen. Wenn aber neue Staffeln anstehen, dann steigen auch die Quoten der Actionserie wieder deutlich. Eine neue Staffel - mit der 355. Folge des Formats - startete am 12. September und bildete den Auftakt von zehn neuen Folgen. Insgesamt sahen 2,02 Millionen Personen zu und führten zu einem Gesamtmarktanteil von 7,2 Prozent.

Aus der jungen Altersklasse stammten im Zuge der Episode "Happy Birthday" 1,07 Millionen Menschen. Die Serie mit Erdogan Atalay und Daniel Roesner generierte damit 12,9 Prozent bei 14- bis 49-Jährigen, die nur knapp über dem Senderschnitt von RTL liegen. Im Vorjahr startete eine neue Staffel zur gleichen Jahreszeit vor den Augen von 2,54 Millionen Personen , die 14,5 Prozent der klassischen Zielgruppe enthielten. Nach einer ebenfalls starken zweiten Folge, befanden sich die Quoten dann aber im Sinkflug. Die vergangene Staffel lief außerdem ab März dann sogar noch deutlich schlechter und startete etwa genauso gut wie nun im September (siehe Info-Box).

Auch Sat.1 versuchte es am Donnerstagabend wieder mit Crime. Erstausstrahlungen waren dort aber erst ab 22.15 Uhr zu sehen, als der Sender zwei neue Folgen von «Bull»  ausstrahlte. Die sechste und siebte Ausgabe der dritten Staffel verfolgten erst 0,90 Millionen und dann 0,77 Millionen Menschen, was für Gesamtmarktanteile von 4,6 und 6,1 Prozent sorgte. Aus der jungen Altersklasse stammten 0,38 Millionen und 0,27 Millionen junge Zuschauer. Das Ergebnis waren erst magere 6,1 und danach noch immer durchwachsene 6,8 Prozent der Werberelevanten. Schon seit einigen Wochen hat «Bull» große Probleme am Sat.1-Donnerstag, wo die Serie seit dem 8. August nicht mehr den Senderschnitt überschritt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/112153
Finde ich...
super
schade
86 %
14 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHistory setzt Überlebenswettkampf mit Staffel sechs fortnächster Artikel«Love Island» baut ab, «Frauentausch»-Highlights fallen durch
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung