TV-News

«Wilsberg» zieht es wieder an die Nordsee

von

Für seinen 68. Fall verlässt der Ermittler sein gewohntes Terrain.

Wer arbeitet hinter der Kamera bei der Folge "Wellenbrecher"?

  • Regie: Sven Nagel
  • Drehbuch: Stefan Rogall
  • Redaktion: Martin R. Neumann
  • Produktion: Warner Bors. ITVP Deutschland GmbH, Köln
  • Produzent: Anton Moho
Immer mal was Neues. Das ZDF lässt den 68. Fall der sehr erfolgreichen Samstagabend-Krimi-Reihe «Wilsberg»  (zuletzt bis zu 8,3 Millionen Zuschauer) drehen. Die Geschichte wird diesmal aber nicht in Münster oder näherer Umgebung spielen, sondern auf Norderney, also auf den Ostfriesischen Inseln.

Neben Hauptdarsteller Leonard Lansink und seinen Mitstreitern Rita Russek und Roland Jankowsky stehen in der Folge “Wellenbrecher” zwei Hauptdarsteller aus einer anderen ZDF-Krimireihe vor der Kamera: der aus «Friesland»  bekannte Felix Vörtler als Kommissar Jan Brockhorst und Theresa Underberg «SOKO» als Apothekerin Insa Scherzinger. Die Figur Wilsberg zieht es übrigens nicht zum ersten Mal in Richtung Küste. Schon Anfang 2018 zeigte das ZDF eine dort spielende Folge (namens “Morderney”) - und die war mit eben 8,3 Millionen Zuschauern erfolgreicher als alle anderen danach.

Um was geht es nun in “Wellenbrecher”? Eigentlich wollte der Münsteraner Privatdetektiv Wilsberg die Anwältin Tessa (Patricia Meeden) nach Norderney begleiten, weil diese seine Expertise bei einer heiklen Erbangelegenheit braucht. Doch kaum auf der Insel angekommen, erregt nicht nur Jan Brockhorst, der dort urlaubende Kommissar aus Leer, Wilsbergs Argwohn. Auch die Kinder des Verstorbenen verhalten sich merkwürdig bei dem Kampf um den Nachlass. Zu Wilsbergs Überraschung tauchen vor Ort immer mehr bekannte Gesichter auf, allen voran Anna Springer (Rita Russek), die von seiner jungen Begleitung erfahren hatte.

Kurz-URL: qmde.de/110490
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Big Brother» holt den Sieg in der Zielgruppenächster ArtikelJuan Antonia Bayona soll Amazons «Herr der Ringe»-Serie seinen Stempel aufdrücken
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Sturgill Simpson im Januar 2020 für zwei Konzerte zurück in Deutschland
Sturgill Simpson kommt im Rahmen seiner Europa-Tournee für zwei Konzerte nach Berlin und Hamburg Auf seiner neuntägigen Tournee wird der Grammy-Gew... » mehr

Werbung