Quotennews

Sieben Millionen sehen neuen «Tatort» aus der Schweiz

von

Damit verabschiedete sich die Sonntags-Krimireihe nun in die Sommerpause.

Mit einem Fall aus der Schweiz verabschiedete sich die im Ersten gezeigte Krimireihe «Tatort»  am Sonntag in die Sommerpause. Die letzte neue Episode dieser Staffel, die auf den Namen „Ausgezählt“ hört, kam ab 20.15 Uhr, auf genau sieben Millionen Zuschauer. Mit 23,4 Prozent Marktanteil holte sich der 90 Minuten lange Film den Tagessieg. Auch bei den Jungen führte die Ausstrahlung direkt auf Platz eins. Hier wurden 19,8 Prozent Marktanteil gemessen, also etwas niedrigere Werte als üblich.

Ab 21.45 Uhr fragte Anne Will in ihrer gleichnamigen Talkshow nach, was die Große Koalition noch schafft. Die einstündige Debatte kam auf gute 7,7 Prozent bei den Jungen und 12,1 Prozent Marktanteil insgesamt. Die durchschnittliche Sehbeteiligung lag bei 3,05 Millionen (Gesamtmarkt).

Gut unterwegs war am Sonntagabend auch das ZDF mit einem Film der «Katie Fforde»-Reihe, der ab 20.15 Uhr im Schnitt 3,55 Millionen Menschen insgesamt interessierte. Die Romanze gelangte auf passable 11,9 Prozent Marktanteil bei den Zuschauern ab drei Jahren, während bei den 14- bis 49-Jährigen 5,3 Prozent zusammenkamen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/110093
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWie viel Potenzial hat der Streaming-Dienst der UEFA?nächster ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 16. Juni 2019
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung