Quotennews

CL-Finale: Klopp-Sieg führt Sky zum Zielgruppen-Triumph

von

Dass das Champions-League-Finale 2019 nicht im Free-TV gezeigt wurde, kam dem Pay-TV-Sender quotentechnich zugute.

Das CL-Finale in den vergangenen Jahren bei Sky

  • 2017: 0,58 Mio. - 2,1% / 3,7%
  • 2018: 0,76 Mio. - 3,0% / 6,0%
Zuschauer ab 3- Quoten ab 3 / 14-49
Das Spiel selbst gehörte sicher nicht zu den unterhaltsamsten Finalspielen der UEFA Champions League - und dennoch kann Sky mit der Ausstrahlung des Spiels Tottenham - LIverpool sehr zufrieden sein. Insgesamt verfolgten die Partie, die die Mannschaft des deutschen Trainers Jürgen Klopp für sich entschied, ab 21 Uhr 1,67 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Hier machte sich der erste deutliche Unterschied zum Jahr 2018 bemerkbar. Damals musste sich Sky die Ausstrahlung noch mit dem ZDF teilen, wodurch "nur" 0,76 Millionen Personen zugesehen hatten.

Demnach stieg auch der Gesamtmarktanteil von 3,0 auf 7,3 Prozent. Aus der jungen Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen stammten diesmal 0,93 Millionen Zuschauer, was großartige 14,1 Prozent bedeutete, die die 6,0 Prozent von 2018 ebenfalls um Längen schlugen. Für Sky sind dies herausragende Zahlen, allerdings gelang es dem Pay-TV-Sender nicht, sich mit diesem Ergebnis alleine die Krone am Samstag aufzusetzen. Bei RTL lief eine Rankingshow in der jungen Altersklasse noch stärker.

Diese übertraf Sky allerdings in Kombination mit den Zahlen bei Sky1, wo das Finale ebenfalls zu sehen war. So gewann Sky noch einmal insgesamt 230.000 Zuschauer hinzu (insgesamt also 1,90 Mio.) und bei 14- bis 49-Jährigen erhöhte sich die Reichweite auf 1,16 Millionen. Letztlich standen also 16,1 Prozent bei jungen Zuschauern zu Buche, womit Sky nun auch jegliche Konkurrenz schlug.

Womöglich hätten die Zahlen noch höher ausfallen können. Am Samstag hielt auch das schöne Wetter Gelegenheitszuschauer vom TV-Empfänger fern, wodurch die Reichweite womöglich etwas niedriger lag. In diese Quotenanalyse gehen außerdem weiterhin nicht Personen ein, die das CL-Finale bei DAZN oder in Sportsbars gesehen haben.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/109788
Finde ich...
super
schade
78 %
22 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Störche» bringen Sat.1 Top-Quoten, «Panem» versagt bei ProSiebennächster Artikel«Die Bestatterin» bringt dem Ersten den Tagessieg
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung