Quotennews

«M.A.S.H»: Ein voller Erfolg für Nitro

von

Mit der Dramedy aus dem Koreakrieg punktet der Spartensender regelmäßig im Vorabendprogramm. So auch in dieser Woche.

«M.A:S:H» -Quoten:

  • 0,20 Millionen/ 7,1 Prozent
  • 0,17 Millionen/ 5,2 Prozent
  • 0,20 Millionen/ 7,0 Prozent
  • 0,22 Millionen/ 6,8 Prozent
  • 0,13 Millionen/ 3,8 Prozent
  • 0,14 Millionen/ 3,7 Prozent
bei den 14- bis 49-Jährigen
Kaum ein anderes Format lässt Nitro regelmäßig so sehr über brillante Einschaltquoten jubeln, wie «M.A.S.H». Die tragisch komische Serie basiert auf dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1970 und spielt zu Zeiten des Koreakriegs. Bei Nitro wird die Serie werktags täglich um 17.30 Uhr in Doppelfolge ausgestrahlt. An diesem Dienstag zeigte sich die US-Serie mit 4,2 und 4,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erneut in bester Verfassung. Nitro durfte sich über eine Sehbeteiligung freuen, die fast dreimal über dem Senderschnitt lag. Aus dem jungen Publikum ließen sich 0,15 bzw. 0,17 Millionen Zuschauer die zwei Folgen aus der achten Staffel nicht entgehen. Erst am Donnerstag stellte die Serie mit rekordverdächtigen 7,1 Prozent Marktanteil die enorme Zugkraft für den Spartensender unter Beweis.

Auch bei den Zuschauern ab drei Jahren machte «M.A.S.H.»  eine überragende Figur. Dieses Mal versammelten sich am frühen Vorabend insgesamt 0,34 bzw. 0,38 Millionen Zuschauer für die beiden Episoden. Somit ergaben sich bärenstarke Gesamtmarktanteile von 2,5 und 2,4 Prozent. Im Anschluss profitierte «Ein Käfig voller Helden»  von diesem starken Lead-In. In der Zielgruppe sicherten sich die beiden Wiederholungen ebenfalls sehr gute 2,3 und 2,2 Prozent Marktanteil.

Im der Primetime sah es dagegen weniger überragend aus: Zu Beginn reichte es für den Spielfilm «The Game»  noch für durchschnittliche 1,6 Prozent Sehbeteiligung bei den Klassisch-Umworbenen. Die Werte beim Gesamtpublikum waren mit 0,35 Millionen Zuschauern und 1,2 Prozent allerdings schon ünerschaubar. Zu später Stunde brachte «My Soul to Take»  das Interesse bei den 14- bis 49-Jährigen mit nur noch einem Prozent des Marktes zum Erliegen. Bei den Zuschauern ab drei Jahren machte der Film genauso wie «The Game» mit 1,2 Prozent eine wacklige Figur.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/109706
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1: Dienstags-Crime hängt weiter in den Seilennächster ArtikelNicht zu bremsen: «Quizduell» holt neuen Rekord
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung