Wirtschaft

Vivendi expandiert: Canal+ kauft M7

von

Die Canal+ Group wird dank einer milliardenschweren Übernahme des Pay-TV-Betreibers M7 durch den Mutterkonzern Vivendi zukünftig in zehn statt bisher drei Ländern vertreten sein.

Bisher war die Canal+ Group nur in den Ländern Frankreich, Polen und der Schweiz vertreten. Für etwas über einer Milliarde Euro Kaufpreis, die Vivendi für die Luxemburger M7 bezahlt, kann die Canal+-Group zukünftig auch in die Niederlande, Belgien, Österreich, Tschechien, Ungarn, Rumänien und der Slowakei expandieren.

Durch die drei Millionen Abonnementen von M7 wird sich Canal+ innerhalb Europas zukünftig auf 12 Millionen steigern. Weltweit könne sich die Canal+-Group mit ihrem Angebot nun an rund 20 Millionen Nutzer wenden, so Chairman Maxime Saada.

Der Deal ist bisher noch nicht endgültig. Die Europäische Kommission muss diesem noch zustimmen.

Kurz-URL: qmde.de/109674
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach Pause für Profi-Bäcker: Julia Leischik sucht im Juni weiternächster ArtikelLange aufgehoben: ProSieben startet neue Traumjob-Show mit Jochen Schweizer
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung