Wirtschaft

Vivendi expandiert: Canal+ kauft M7

von

Die Canal+ Group wird dank einer milliardenschweren Übernahme des Pay-TV-Betreibers M7 durch den Mutterkonzern Vivendi zukünftig in zehn statt bisher drei Ländern vertreten sein.

Bisher war die Canal+ Group nur in den Ländern Frankreich, Polen und der Schweiz vertreten. Für etwas über einer Milliarde Euro Kaufpreis, die Vivendi für die Luxemburger M7 bezahlt, kann die Canal+-Group zukünftig auch in die Niederlande, Belgien, Österreich, Tschechien, Ungarn, Rumänien und der Slowakei expandieren.

Durch die drei Millionen Abonnementen von M7 wird sich Canal+ innerhalb Europas zukünftig auf 12 Millionen steigern. Weltweit könne sich die Canal+-Group mit ihrem Angebot nun an rund 20 Millionen Nutzer wenden, so Chairman Maxime Saada.

Der Deal ist bisher noch nicht endgültig. Die Europäische Kommission muss diesem noch zustimmen.

Kurz-URL: qmde.de/109674
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach Pause für Profi-Bäcker: Julia Leischik sucht im Juni weiternächster ArtikelLange aufgehoben: ProSieben startet neue Traumjob-Show mit Jochen Schweizer
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hannah Montana Prequel
Billy Ray Cyrus spricht über eine mögliches Hannah Montana Prequel. Die Fernsehserie "Hannah Montana" gehört zu den erfolgreichsten Disney-Fernsehs... » mehr

Werbung