Wochenquotencheck

«Vorher Nachher»: RTL fällt am Nachmittag hinter kabel eins zurück

von

Die ersten vier Folgen des neuen Nachmittagsformat holten für den Kölner Privatsender zumeist weit unterdurchschnittliche Quoten.

In «Vorher Nachher» wird bei RTL seit Montagnachmittag für „große Momente“ gesorgt. Der Neustart mit Janine Kunze nimmt sich dabei einer durchaus breiten Themenpalette an. Ob die Protagonisten nun ein persönliches Umstyling wünschen oder Veränderungen in den eigenen vier Wänden wollen: Die Experten von «Vorher Nachher» sind zur Stelle und wissen zu helfen. Blöd nur, dass das in den ersten Tagen noch kaum einen Zuschauer interessierte.

So schalteten «Vorher Nachher» zum Auftakt am vergangenen Montag 0,46 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein, was mit miesen Marktanteilen von 4,1 Prozent beim Gesamtpublikum und sieben Prozent in der Zielgruppe einherging. Der Senderschnitt wurde damit sehr deutlich verpasst, zumal der Marktführer auf Platz vier im Ranking zurückfiel. Zur gleichen Zeit erwiesen sich in der Zielgruppe sowohl ProSieben mit «The Big Bang Theory»  (18%) als auch Sat.1 mit «Klinik am Südring»  (9,7%) und sogar kabel eins mit «Navy CIS»  (8,0%) als deutlich gefragter.

Tag zwei brachte «Vorher Nachher» keine Besserung, ganz im Gegenteil rutschte die Sendung weiter ab auf nur noch 0,33 Millionen Interessenten. Mit 3,7 Prozent stürzte der Marktanteil beim Gesamtpublikum ins absolut Bedeutungslose, bei den 14- bis 49-Jährigen lief es angesichts von 6,1 Prozent kaum beruhigender. Zur Verteidigung des Formats ist allerdings zu sagen, dass sich bereits eine Folge von «Die Superhändler» gegen 15 Uhr überraschend schwer tat. Mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 5,8 Prozent machte sie eine noch schlechtere Figur als «Vorher Nachher» im Anschluss.

Der erste wirkliche Lichtblick erreichte RTL am Donnerstag, als sich die dritte Folge deutlich auf 0,61 Millionen Zuschauer steigerte. Das ging mit Bestwerten von 5,7 Prozent bei allen und 10,9 Prozent bei den Umworbenen einher - wobei „Bestwert“ hier natürlich relativ zu verstehen ist. Immerhin: Beim Gesamtpublikum schob sich RTL so erstmalig an kabel eins vorbei und landete auf Platz drei hinter Sat.1 und ProSieben. Überhaupt konnten die Kölner am Donnerstag mit ihrem Nachmittag sehr zufrieden sein, zuvor schon hatten «Die Superhändler» mit 15,6 Prozent und 10,6 Prozent eine gute bis ordentliche Figur gemacht. Erst «Freundinnen» fiel um 17 Uhr auf 8,5 Prozent zurück.

Stichwort zurückfallen: Auch die bis dato letzte Folge «Vorher Nachher» am Freitag konnte das Niveau des Vortags nicht bestätigen und musste leicht auf 0,50 Millionen Zuschauer abgeben. Das hatte zur Folge, dass der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen mit 8,8 Prozent wieder klar in die Einstelligkeit zurückfiel - und ärgerlicher Weise auch hinter «Navy CIS»  bei kabel eins, das im Gegenprogramm auf starke 9,7 Prozent aufdrehte. Damit ist «Vorher Nachher» nach der ersten Ausstrahlungswoche das zweitschwächste Glied am Nachmittag von RTL und liegt nur knapp vor den «Freundinnen». 36 Folgen der von Constantin Entertainment produzierten Show stehen aus. Das ist theoretisch genug Zeit, um noch weitere Zuschauer auf sich aufmerksam zu machen - vorausgesetzt RTL hält bis zum Ende durch.

Kurz-URL: qmde.de/109077
Finde ich...
super
schade
86 %
14 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Wetten das war’s..?»: Frank Elstner auf Abschiedstournee im Netznächster Artikel«Cool Kids» mit neuem Zuschauer-Tief
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Brett Eldredge live in Deutschland
Im Januar 2020 kommt Brett Eldredge für zwei Konzerte nach Deutschland. Der mit Gold und Platin ausgezeichnete Sänger und Songschreiber Brett Eldre... » mehr

Werbung