3 Quotengeheimnisse

Ehre, wem Ehre gebührt: Barbara Salesch kann's noch

von

Was war diese Woche aus Quotensicht wichtig? Etwa explodierende Quoten des Senders SuperRTL und ein erstaunliches Ergebnis von Sat.1 Gold.

Höchste Tagesreichweite um 0.15 Uhr


Reichlich kurios muteten die Zuschauerzahlen von Sat.1 Gold am Montagabend an. Die höchste Reichweite an diesem Fernsehtag generierte der Best-Ager-Sender nämlich nicht etwa am Vorabend oder zur Primetime, sondern ab 0.15 Uhr: 0,41 Millionen Menschen sahen zu dieser Zeit die einstige Sat.1-Nachmittagssendung, die aus dem Hause filmpool kommt. Sie sorgten somit für weit überdurchschnittliche Quoten. Im Gesamtmarkt konnte Sat.1 Gold seinen üblichen Marktanteil mehr als verdreifachen, kam auf 6,0 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen standen durchschnittlich 3,5 Prozent Marktanteil zu Buche. Knapp hinter Barbara Salesch folgten die Vorabend-Wiederholungen von «K 11», die ab 19.20 und 19.45 Uhr auf durchschnittlich 0,40 sowie 0,39 Millionen Seher ab drei Jahren kamen.

«On the Case»  macht SuperRTL happy


Ab Mitte Mai wird Sat.1 Gold am Montagabend auf True-Crime-Ware aus den USA setzen. Nicht ohne Grund, denn aktuell ist Konkurrent SuperRTL mit dieser Programmfarbe sehr erfolgreich. In dieser Woche kamen die Kölner mit «On the Case» auf zwischen 240.000 und 290.000 Zuschauer. Der Sender zeigte am Montagabend ab 20.15 Uhr gleich vier Episoden der Reihe am Stück. Bei den klassisch Umworbenen holte SuperRTL mit dem Viererpack zunächst 3,0 Prozent Marktanteil. Die letzte Episode des Abends, die um kurz nach 23 Uhr startete, landete dann bei 7,0 Prozent in der klassischen Zielgruppe und somit sehr weit oberhalb der Sendernorm.

«Younger»  sieht auch bei sixx alt aus


Zu wenig aus dem passablen Lead-In macht montags derzeit die von sixx wiederholte Dramedy «Younger». Sie bescherte der Senderin am ersten Abend der Arbeitswoche ab 21.10 Uhr nur 0,6 und 0,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Auf genau diesem Niveau bewegten sich schließlich auch die ab 22.10 Uhr gesendeten Re-Runs von «Royal Pains» . «This Is Us» , das beim Frauensender zur Zeit montags im First Run läuft, machte seine Sache passabel, kam letztlich aber auch nur knapp über den Senderschnitt hinaus. Die Episode „Kamsahamnida“, Nummer sechs der dritten Staffel, erreichte im Schnitt 0,18 Millionen Zuschauer ab drei Jahren – die zweitbeste Reichweite des Tages. Nur «Cold Case»  (18.30 Uhr) war mit 0,24 Millionen noch gefragter. Die Feel-Good-Serie bescherte sixx zum Primetime-Start bei den Umworbenen 1,6 Prozent Marktanteil.

Kurz-URL: qmde.de/108976
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEuropa League: Frankfurt gegen Chelsea fesselt (stellenweise) über sechs Millionen Fußballfansnächster ArtikelPünktlich zum DTM-Start: 7Sports startet Auto-Sport-Plattform
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung