TV-News

ZDF findet Termin für zweiten «In Wahrheit»-Krimi

von

Vergangenen Spätsommer feierte die Episode „Jette ist tot“ schon bei Arte ihre TV-Premiere.

Das Zweite Deutsche Fernsehen bringt im Laufe des Spätwinters einige ZDF-Krimireihen zurück, die eher selten im Jahr zu sehen sind. Am 16. Februar etwa ermittelt «Kommissarin Heller»  in einem neuen Fall, eine Woche später – also am 26. Februar – ist die zweite Folge der Reihe «In Wahrheit» zu sehen. Die Episode „Jette ist tot“ lief vorab im zurückliegenden Herbst schon bei Arte.

Im Kofferraum eines belgischen Drogendealers wird die Leiche einer 16-Jährigen entdeckt. Diesmal ist Hauptkommissarin Judith Mohn persönlich betroffen, sie erkennt die Tote sofort. Es ist Jette, die Tochter des befreundeten Ehepaars Mertens. Die Kommissarin hatte sie noch am Abend des Verbrechens auf einer Party gesehen und sie allein nach Hause geschickt. Getrieben von Schuldgefühlen, setzt Judith alles daran, den Mörder zu finden. Christina Hecke spielt Hauptermittlerin Judith Mohn in einer Serie, die immer auf wahren Tatsachen beruht.

Die Auftaktepisode „Mord am Engelsgraben“ hatte dem ZDF über 20 Prozent Marktanteil (rund 6,3 Millionen Fans) beschert. Eine dritte Episode der Reihe ist schon in Produktion. Lead-Out der Serie um 21.45 Uhr werden übrigens Wiederholungen der Serie «Professor T.» .

Kurz-URL: qmde.de/106529
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas Erste-Vorabend: «WaPo Bodensee» ermittelt wiedernächster ArtikelKeine Lust, den Brexit mitzumachen: Discovery verlegt Europa-Hauptsitz
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung