US-Fernsehen

CBS gibt Ende von «Criminal Minds» bekannt

von

Nach einer schon sehr kurzen 15. Staffel wird keine 16. Runde mehr produziert.

Wichtige Nachricht für Sat.1 und zahlreiche deutsche Crime-Fans: CBS wird sich von seiner langjährigen Profiler-Serie «Criminal Minds»  trennen. In der TV-Saison 19/20, so teilte das US-Network mit, wird das Format nicht mehr Teil des Programms sein. Die 15. Staffel ist somit auch die Letzte. Die Entscheidung kommt nicht ganz überraschend. Schon vergangenen Sommer galt die Serie als Wackelkandidat für eine Verlängerung. CBS gab sich aber nochmals einen Ruck und bestellte eine 15 Teile umfassende 14. Runde. Jetzt ist klar: Direkt danach werden nochmal zehn Folgen für die finale Season gedreht. Ausgestrahlt werden diese dann 19/20.

Dadurch, dass die Produktion quasi an die 14. Staffel angehängt wird, lässt sich Geld sparen. Die von Jeff Davis erfundene Serie bringt es somit auf 325 Episoden - eine riesige Anzahl, die dafür sorgen wird, dass Format - in den USA wie auch in Deutschland - wohl noch einige Jahre lang als Re-Run im Daytime-Programm vorzufinden sein wird.

CBS hat sich auf der Crime-Front jüngst mit neuen Formaten verstärkt; etwa dem von Dick Wolf kommenden «FBI» , dem stärksten Start dieser Saison. Die Serie startete in dieser Woche auch in Sat.1.

Kurz-URL: qmde.de/106431
Finde ich...
super
schade
15 %
85 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: Soooo viele Filme über Frauen!nächster ArtikelVorab bei TV Now: «Ibiza Diary» kommt jetzt auch ins TV
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shallow aus A Star is Born gewinnt Golden Globe
"Shallow" wurde mit dem Golden Globe 2019 ausgezeichnet. Am 6. Januar 2019 wurde im großen Ballsaal des Beverly Hilton Hotel die Golden Globes der ... » mehr

Werbung