Vermischtes

'Quipp': ProSiebenSat.1 will neue Live-Quiz-App mit «The Voice» anschieben

von

Nach dem Vorbild einer US-App entwickelte ProSiebenSat.1 eine eigene Anwendung, mit der Zuschauer parallel zu einer Live-Show im Fernsehen quizzen können. In «The Voice» will der Konzern dafür Werbung machen.

Interaktives Fernsehen hat in Deutschland bislang nicht allzu gut funktioniert. Das zeigten Show-Fehlschläge wie «Rising Star»  oder «Millionärswahl». Im Bereich des Quiz sieht ProSiebenSat.1 aber nach wie vor Potenzial, weshalb das Unternehmen jüngst seine App «Quipp» ausrollte, die Quiz und Show in einem ist. Diese basiert auf der in den USA sehr populären Anwendung "HQ Trivia" und soll künftig täglich ab 20 Uhr eine Live-Show veranstalten. Nicht aber im Fernsehen, sondern auf den mobilen Endgeräten selbst, wo die App kostenfrei herunterzuladen ist.

Gesichter aus dem Fernsehen werden trotzdem auftreten. Live aus Unterföhring werden die aus «Promi Big Brother - Die Late Night Show»  bekannte Melissa Khalaj, «Galileo»-Reporter Marc Semmler und Philipp Nastaly moderieren. Wie funktioniert's? Täglich live um 20 Uhr stehen Fragen aus verschiedenen Kategorien wie Wissenschaft, Sport, Geschichte, Entertainment, Kunst oder Politik auf dem Programm. 10 Fragen in 10 Minuten gilt es richtig zu beantworten, mit stetig steigendem Schwierigkeitsgrad. Insgesamt 1.000 Euro werden pro Sendung unter den «Quipp»-Champions aufgeteilt, die alle Fragen richtig beantwortet haben.

Bekannt machen soll «Quipp» auch «The Voice of Germany»  Am 9. Dezember erwartet die «Quipp»-Community nämlich eine Sonderausgabe: Nach dem Halbfinale von "The Voice of Germany" wird Moderatorin Melissa Khalaj ab 22:40 Uhr zwei Coaches der Casting-Show zu einer Spezial-Ausgabe begrüßen.

Eun-Kyung Park, Chief Digital Officer Entertainment ProSiebenSat.1, sagt: "Mit Quipp geben wir den Startschuss für mobiles Live-Entertainment und bauen damit auch unsere digitale Reichweite aus. Gleichzeitig bildet unsere neue App die Basis für weitere mobile Produkte, mit denen wir im kommenden Jahr die Zuschauer unterhalten werden."

Kurz-URL: qmde.de/105682
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Dragon Ball Super»nächster ArtikelZDF und ORF drehen für «SOKO»-Crossover
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung