TV-News

A&E zeigt Dokuserie über «The Clinton Affair»

von

Zwei Jahrzehnte, nachdem Bill Clintons Affäre mit der damaligen Praktikantin Monica Lewinsky analysiert Oscar-Preisträger Alex Gibney die Geschehnisse, die Ende der 90er-Jahre die Schlagzeilen dominierten.

2019 jährt sich zum 20. Mal das erste Amtsenthebungsverfahren gegen einen US-Präsidenten in der Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika: Bill Clinton musste sich im Januar 1999 wegen Meineids und Behinderung der Justiz im Zuge der Lewinsky-Affäre verantworten. Anlässlich des 20. Jahrestages dieses historischen Ereignisses widmet sich die Dokuserie «The Clinton Affair» dieser brisanten Materie. Während die Doku des Oscar-prämierten Dokumentarfilmers Alex Gibney («Taxi zur Hölle» , «Dirty Money – Geld regiert die Welt») in den USA am 18. November Premiere feiert, wird sie in Deutschland im Frühjahr 2019 an den Start gehen, wie der deutsche Ableger von A&E nun mitteilt.

Die Doku blickt aus der Sicht Monica Lewinskys auf die Ereignisse, auch ihre Familie und andere an den Geschehnissen beteiligte Menschen kommen zu Wort. Insgesamt tragen rund 50 Interviewpartner zur sechsteiligen Dokuserie bei. Sie wurde von Jigsaw Productions und Instinct Productions für A&E produziert. Alex Gibney, Blair Foster, Stacey Offman, Rich Perello und Trevor Davidoski sind seitens Jigsaw Productions für die Dokuserie verantwortlich. Executive Producer für Instinct Productions sind Jemima Khan und Henrietta Conrad. Elaine Frontain Bryant, Molly Thompson und Evan Lerner zeichnen als Executive Producer für A&E verantwortlich. A+E Networks übernimmt die weltweite Distribution der Sendung.

Schon am kommenden Sonntag, den 18. November, feiert beim A&E-Schwesternsender History um 16.30 Uhr eine andere Doku über einen US-Politiker ihre deutsche TV-Premiere: «Robert F. Kennedy – Erinnerungen einer Familie». Darin erzählen seine Kinder Kathleen, Kerry und Robert exklusiv vom gemeinsamen Familienleben und geben Einblicke in die Gefühlswelt sowie die Ziele des ehemaligen US-Präsidentschaftskandidaten, der, ebenso wie sein älterer Bruder John F. Kennedy, durch ein Attentat getötet wurde.

Kurz-URL: qmde.de/105259
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFestliche Farbentschleunigung und Nostalgie bei Nitronächster ArtikelInternationales Gemeinschaftsprojekt zum Thema Hoffnung: KiKA macht mit
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung