TV-News

«Dark»-Schöpfer: Nächste Netflix-Serie wird «1899» heißen

von

Der Streaming-Dienst hat das nächste Projekt deutscher Produzenten bestellt. Die «Dark»-Macher Jantje Friese und Baran bo Odar lassen die Handlung auf einem Dampfschiff spielen.

Mehr zum Thema

Von einer Weihnachtsgeschichte bis hin zum Drogenversandhandel aus dem Kinderzimmer heraus. Hier gibt es mehr Infos zu den weiteren fünf neuen Netflix-Serien aus Deutschland.
Fünf auf einen Streich waren es – vor rund einem Monat hatte Netflix gleich fünf deutsche Serienproduktionen bestellt; darunter auch Stoffe der bildundtonfabrik oder Wiedemann & Berg. Jetzt hat Netflix noch eine weitere deutsche Serie geordert. Sie stammt von den «Dark»-Machern Jantje Friese und Baran bo Odar. «Dark» hatte, wie Netflix schon mehrfach sagte, weltweit einen echten Erfolgslauf und soll 2019 mit einer zweiten Staffel zurückkommen. Mit bo Odar und Friese hatte Netflix deshalb einen Overall-Deal mit den beiden Showrunnern geschlossen.

Ihr neues Projekt geht nun in eine gänzlich andere Richtung: «1899» erzählt von einem Dampfschiff, voll besetzt mit Auswanderern, die von London nach New York aufbrechen. Die Passagiere, Migranten aus ganz Europa, blicken hoffnungsvoll auf das anbrechende Jahrhundert und träumen von einer besseren Zukunft in der Fremde. Als sie ein zweites Migrantenschiff entdecken, das auf offener See treibt, nimmt die Reise eine unerwartete Wende. Was sie an Bord vorfinden, verwandelt die Überfahrt ins gelobte Land zu einem schrecklichen Albtraum.

Kelly Luegenbiehl, Vice President Originals Europe bei Netflix: „Wir freuen uns sehr, dieses zweite Projekt mit Baran bo Odar und Jantje Friese zu verwirklichen. Ihr Konzept, das sich so radikal von «Dark» unterscheidet, ist ein Zeugnis der überbordenden Kreativität und Vielseitigkeit dieser beiden Geschichtenerzähler, und wir sind glücklich darüber, unsere gemeinsame Reise fortführen zu können.”

Die beiden Showrunner selbst sagen: „An dieser Idee reizte uns besonders, eine im besten Sinne europäische Serie mit einem gemischten Cast aus verschiedenen Ländern zu verwirklichen. Im Kern geht es um die universellen Fragen ‘Was verbindet uns miteinander? Was trennt uns?’ – Und wie kann Angst zum Auslöser werden, uns weiter voneinander zu entfernen?”.

Mehr zum Thema... 1899 Dark Netflix2019
Kurz-URL: qmde.de/105189
Finde ich...
super
schade
94 %
6 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelkabel eins: Comedy kommt durchwachsen an, Action ziehtnächster ArtikelSensationelle Reichweite für «Wer weiß denn sowas?»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung