US-Quoten

«Arrow» und «DC's Legends of Tomorrow» auf CW überraschend mit Staffelhöchstwerten

von

The CW mit einem starken Montagabend und auch für CBS ging es insgesamt nach oben.

US-Quotenübersicht

  • NBC: 8,01 Mio. (6%)
  • ABC: 7,05 Mio (4%)
  • CBS: 5,64 Mio (3%)
  • FOX: 2,88 Mio (3%)
  • The CW: 1,44 Mio (2%)
Durchschnittswerte der Primetime: ab 2 J. (18-49)
The CW schickte an diesem Montag eine weitere neue Folge «Arrow»  ins Rennen. Zur großen Überraschung konnte man mit der bereits fünften Folge mit 1,58 Millionen Zuschauern eine neue Bestmarke für die Staffel aufstellen. Man erreichte knapp 0,15 Millionen mehr als zum Staffelauftakt im Oktober. Zwei Prozent Marktanteil in der Zielgruppe standen zu Buche. Mit einem weiteren Bestwert für «DC's Legends of Tomorrow» konnte The CW den Abend erfreut abschließen. Hier schalteten 1,30 Millionen Begeisterte ein, sogar 0,3 Millionen mehr als zur Premiere der vierten Staffel.

Allerdings war «The Voice» auch an diesem Montag wieder das Maß aller Dinge, 8,96 Millionen Zuschauer schalteten insgesamt ein. Damit erreichte man nahezu identischen Zahlen der Vorwoche und bewegt sich weiterhin solide um die Neunmillionenmarke. Mit «Manifest» im Anschluss bekam NBC noch circa 6,10 Millionen Interessierte an die TV-Bildschirme. Der Abwärtstrend für die Quoten der Serie zeichnet sich damit allerdings weiter fort. Auch diese Woche muss sich die zweite Live-Show des Abends «Dancing with the Stars» mit 7,32 Millionen Zusehern «The Voice» wieder geschlagen geben. Auch wenn die Zahlen mit dem immer näher rückenden Finale wieder leicht nach oben gingen und man gespannt sein kann, ob das Finale nächste Woche sogar für den Quotentagessieg reichen kann.


«The Neighborhood» konnte zur Primetime auf CBS nach dem bisherigen Abwärtstrend wieder stark zulegen. Es schalteten 6,14 Millionen Zuschauer ein, letzte Woche waren es noch 5,70 Millionen. Bei den 14-49-Jährigen verbesserte man sich damit um einen Prozentpunkt auf 5 Prozent Marktanteil. Im Anschluss zeichnete sich der leichte Aufwärtstrend für CBS weiter fort, denn auch «Happy Together»  (4,54 Millionen) und «Magnum P.I.»  (5,47 Millionen) konnten nach leicht sinkenden Quoten wieder zulegen. Da FOX diese Woche nur Wiederholungen ihrer Serien «The Resident»  und «9-1-1»  zeigte, konnten diese nicht ansatzweise die Quoten einer Erstausstrahlung neuer Folgen erzielen. Für beide Serien stand ein Marktanteil von drei Prozent in der Zielgruppe zu Buche.

Kurz-URL: qmde.de/105175
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL testet neues Rütter-Duellnächster ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: Der Festivalbesuch
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung