Kino-Check: «Unknown User 2: Dark Web»

Metascore: 53/100
Beste Kritik: 83 (Consequence of Sound - Randall Colburn)
Schlechteste Kritik: 22 (IGN - William Bibbiani)

FSK: 16
Genre: Horror, Thriller
Starttermin: 06.12.2018

Als der 20-Jährige Matias (Colin Woodell) einen Laptop in einem Café mitgehen lässt, muss er schnell feststellen, dass etwas mit diesem Gerät nicht stimmt. Denn während eines Skype-Spieleabends mit seinen Freunden entdeckt er versteckte Dateien im Zwischenspeicher und stellt diese wieder her – ein Fehler, den er schon bald bereut…

Unwissentlich werden die Freunde in die Tiefen des Darknet gezogen und grausame Videos mit erschreckend realen Aufnahmen tauchen auf ihren Bildschirmen auf. Als sich plötzlich ein anonymer User einhackt, wird der Abend zum reinsten Horror. Die Freunde werden untereinander ausgespielt, all ihre Bewegungen beobachtet und die Spielregeln des Abends ganz neu definiert. Wie weit wird der Hacker gehen, um die Geheimnisse des Darknet zu schützen?


OT: Unfriended: Dark Web
Regie: Stephen Susco
Drehbuch: Stephen Susco
Besetzung: Colin Woodell, Betty Gabriel, Savira Windyani
« Alle Kinofilme im Überblick

Zum Thema "Unknown User 2: Dark Web"

«Unknown User: Dark Web» - Nicht noch ein Desktop-Film

05.12.18 In der Fortsetzung des Horror-Überraschungshits «Unknown User» bekommen es einige Young Adults mit den dunklen Seiten des Internets zu tun. Das ist genauso klischeehaft, wie es sich anhört. » mehr

gemerkt



E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung