Vermischtes

Live-Streaming-Angebote setzen Fernsehbranche unter Druck

Live-Streams von nationalen und internationalen Sportevents werden immer beliebter. Sogar Wettanbieter drängen auf den Markt. Welche Auswirkungen hat das auf die Fernsehbranche?

Mit dem Entstehen und vor allem der Weiterentwicklung des Internets hat das deutsche Sportfernsehprogramm Konkurrenz bekommen: Livestreams werden immer beliebter. Pay-TV-Sender wie Sky haben auf diesem Gebiet zwar immer noch großen Erfolg, aber Streaming-Portale haben sich als veritable Alternative erwiesen. Auf diese Weise können Fans, wenn notwendig, ihren Lieblingssport sogar zwischendurch und unterwegs auf einem mobilen Endgerät wie z.B. dem Smartphone oder dem Tablet genießen.

Buchmacher bieten Sport-Livestreams an
Für Wettanbieter wie Sportingbet lohnt sich eine solche Übertragung natürlich, weil der Zuschauer und Kunde währenddessen an Live-Wetten teilnehmen kann. Die Angebote der Wettanbieter sind zahlreich und breitgefächert: Fußballspiele aus aller Welt oder Basketballspiele der amerikanischen National Basketball League (NBA) sind nur wenige unter vielen Inhalten, die Buchmacher ihren Kunden zur Verfügung stellen. Allerdings kann nicht jeder Wettanbieter auch jeden Sport zeigen, das ist schon aus rechtlichen Gründen momentan nicht möglich.

Welche Sportarten können via Livestream gesehen werden?
Für Sportfans bieten sich aber dennoch vielfältige Möglichkeiten, um auf ihre Kosten zu kommen und gleichzeitig dem Wettspaß nachzugehen. Folgende Sportarten werden auf den verschiedensten Portalen angeboten:
– Tennis
– Handball
– Basketball
– Spiele aus den verschiedenen Fußballligen
– Darts, Snooker, Pool
– Tischtennis
– Handball
– Volleyball
– Eishockey

Wenn der Internetanschluss schnell genug ist, funktionieren die Live-Streams ganz ordentlich. Wer es allerdings vor allem auf die 1. Deutsche Bundesliga abgesehen hat, wird enttäuscht. Weil die Übertragungsrechte des deutschen Profifußballs weiterhin sehr teuer sind, müssen sich die Wettanbieter bis jetzt noch auf Spiele aus anderen Ligen bzw. Fußballmatches aus dem Ausland konzentrieren.

Wie verdienen Wettanbieter mit Live-Streams Geld?
Sehr offensichtlich dabei ist, dass nicht nur die Interessen des Zuschauers, sondern auch die des Wettanbieters im Vordergrund stehen. Bei den gezeigten Sportevents hat der Zuschauer zeitgleich die Möglichkeit, einen Tipp auf das gezeigte Spiel abzugeben. Dazu ist ein Live-Wettbereich während des Livestreams stets anwählbar. Die Livestreams sind bei den Buchmachern nicht direkt mit Zusatzkosten verbunden. Allerdings muss man meistens erst Kunde sein und eine Mindesteinzahlung auf das Wettkonto geleistet haben. Darüber hinaus ist es oft notwendig, in jüngerer Vergangenheit zumindest eine Wette platziert zu haben, um einen Zugang zu den Streaming-Angeboten zu erhalten.

Welche Sportarten und welche Ligen werden übertragen?
Auch wenn nur bestimmte Ligen bestimmter Sportarten auf den Portalen von Sportwetten-Anbietern zu sehen sind, erweitert sich das Angebot ständig. Hier einige Beispiele von Sportarten und Ligen aus der ganzen Welt, die bei den erfolgreichen Buchmachern zu sehen sind:




Sportart Welche Ligen in welchen Ländern?
Fußball Spiele aus der 2. BundesligaSerie A in Italien; Frankreich Lique 1 & 2; polnische Liga; schwedische Allsvenskan; dänische Liga; 1. belgische Liga bulgarische APFG; spanische Primera Division, Liga Adelante und Copa del Rey; Liga Sagres in Portugal; Englisch League 1 & 2
• Argentinische, brasilianische, chilenische und mexikanische Ligen
• Japanische Ligen
• Türkiye Kupasi
• Russische Ligen
• Einige Spiele der Champions- und Europa League
• WM-Qualifikationsspiele, internationale Freundschaftsspiele
• Asiatische AFC Champions League
Basketball Spiele aus der 1. Deutschen Liga
Liga der Türkei
• China CBA
• Euroleague
• EuroLeague Damen
• Litauen LKL
• Philippinen Pokal und Liga
• Australien NBL
• Spanien ACB
• Balkan LIGA
Tennis • ATP und WTA Turniere Grand Slams eingeschlossen
• kleinere Turniere
Eishockey • DEL Deutschland
Handball und Volleyball • Nationale Ligen
• Internationale Sportevents
Tischtennis World Challenge Series
Snooker, Darts und Pool Championship League
Weltmeisterschaften
Premier League
Weitere große Turniere und Events


Welche Auswirkungen hat das Streaming auf die Fernsehbranche?
Was bisher nur für Filme, Serien und weitere On-Demand-Angebote galt, kann schon bald Realität für Live-Sportevents werden. Bisher konnte sich das lineare Fernsehen in diesem Bereich noch eine Monopolstellung sichern. Dennoch kann der Wandel schnell kommen und die Branche zum Umdenken bewegen. Nach der Buch-, Magazin-, Musik- und Filmbranche wäre das Fernsehen, insbesondere das Sportfernsehen, nicht das erste Medium, welches sich dem Internetzeitalter anpassen musste. Viele Anzeichen für eine neue Ära der Sportübertragungen lassen sich bereits jetzt erkennen.

Zukunft des Live-Streamings von Sportevents
Die vollkommen legale Übertragung des DFB-Pokalfinales 2017 via Livestream deutet auf große Veränderungen hin. Amazon ist schon lange an den Übertragungsrechten der Bundesliga interessiert und kann seinen Prime-Kunden bald immerhin einen entsprechenden Audio-Livestream bieten.
Gute Fallbeispiele für künftige Entwicklungen sind auch auf den amerikanischen Streamingmärkten zu beobachten: Der Anbieter Hulu interessiert sich inzwischen für Sport Live-Übertragungen und die Social Media- Webseite Twitter möchte Spiele der National Football League (NFL) übertragen. Der Streaming-Markt bietet jedenfalls vielfältige Innovationen: Die Möglichkeiten von 360 Grad-Aufnahmen, Virtual und Augmented Reality werden bereits erkundet. Entwicklungen, welche die klassischen Sendeanstalten und Pay-TV-Anbieter ganz schön unter Druck setzen könnten.

Kurz-URL: qmde.de/97677
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelsixx überzeugt dank starker Filme, ZDFneo erst spät starknächster ArtikelChris Noth ist zurück: VOX legt Sendestart von «Gone» fest
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung