Vermischtes

Umdenken: Böhmermann will keine tägliche Late-Night mehr

von

ZDF-Moderator Jan Böhmermann kämpfte länger für mehr als eine Folge seines «Neo Magazin Royale». Vergeblich. Jetzt denkt er einfach um.

38 statt 34 Episoden seines «Neo Magazin Royale» wird Jan Böhmermann im kommenden Jahr für ZDFneo und die ZDF-Mediathek produzieren. Dafür wird «Schulz und Böhmermann» nicht weitergehen. Unter dem Strich ist es also eher weniger statt mehr Böhmermann. Dabei hatte der Moderator noch vor eineinhalb Jahren darum gekämpft, mehr Sendezeit zu erhalten. Seine Late-Night-Show wurde daraufhin um einige Minuten verlängert, aber eine zweite Ausgabe pro Woche gab’s vom ZDF nicht. Jetzt hat der Moderator umgedacht, wie er in einem Zeit-Interview verriet.

„In der Welt meiner Großmutter, wo das Fernsehen Leitmedium ist, wäre das die richtige Idee. Aber ich gucke ja selber kein Fernsehen mehr. Meinen Tag ordnet mir Twitter ein. Permanent." Das Umdenken habe schon 2016, nach der großen Erdogan-Geschichte, stattgefunden.

Sein Bedürfnis nach einer täglichen Late-Night-Show im Stile von Harald Schmidt sei eher „Sentimentalität“ gewesen. Am 14. Dezember verabschiedet sich Böhmermann in diesem Jahr mit seiner ZDF-Sendung. Wann die Winterpause endet, ist noch unklar. Zuletzt startete man immer nach dem RTL-Dschungelcamp, also im Februar, mit neuen Folgen.

Kurz-URL: qmde.de/97439
Finde ich...
super
schade
54 %
46 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelConstantin Medien AG: Sky-Kündigung drückt die Zahlennächster ArtikelTNT Serie: Neue Horror-Anthologie-Serie kommt 2018
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung