US-Fernsehen

Facebook gibt MTVs «Loosely Exactly Nicole» zweite Chance

von

Die Comedyserie mit Nicole Byer gehört Medienberichten zufolge zu den ersten Serienproduktionen des Social-Media-Riesens.

Facebook kämpft darum, seine Reichweite und Relevanz weiterhin auszubauen – und will die zu Snapchat und Co. abwandernden Zielgruppen mit eigenproduzierten Videoinhalten zurück locken. Der Social-Media-Gigant plant Shows, wie eine Neuauflage der «Disney Club»-Vorlage, sowie auch fiktionale Serien. Laut dem US-Branchenblog 'Deadline Hollywood' wird die Comedyserie «Loosely Exactly Nicole» zu den ersten Projekten dieser Offensive gehören.

Das Format, in dessen Zentrum Nicole Byer («Girl Code») als vom Unglück verfolgte Frau steht, wurde ursprünglich für MTV produziert. Dort schlug es jedoch kaum Wellen und fiel nach 22 Episoden letztlich der Entscheidung des Senders zum Opfer, fiktionalen Stoffen den Rücken zukehren zu wollen und wieder auf Musik und Reality zu setzen.

Während sich Facebook über den Status der zweiten «Loosely Exactly Nicole»-Staffel noch ausschweigt, behauptet 'Deadline Hollywood', dass die Tinte auf den Verträgen mit Cast und Crew bereits trocken ist. Zu den weiteren geplanten Facebook-Exklusivformaten zählt auch eine Show über «Star Wars» und das Verhältnis der Weltraumsaga zur realen Naturwissenschaft.

Kurz-URL: qmde.de/93743
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelInternationale Koproduktion «Gone» landet bei VOXnächster ArtikelChampions League wandert ab 2018 exklusiv ins Pay-TV
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung