Quotennews

«The Big Bang Theory» holt am Vorabend erneut maue Zahlen

von   |  3 Kommentare

Die Nerd-WG stellt auch am Mittwochvorabend einen Quotendurchhänger zwischen den «Simpsons» und «Galileo» dar.

Der werktägliche 18.40-Uhr-Slot bei ProSieben in der Zielgruppe

  • 26. April, «Die Simpsons»: 10,9%
  • 27. April, «Die Simpsons»: 10,5%
  • 28. April, «Die Simpsons»: 10,0%
  • 1. Mai, «The Big Bang Theory»: 11,3%
  • 2. Mai, «The Big Bang Theory»: 8,4%
  • 3. Mai, «The Big Bang Theory»: 8,4%
Im runderneuerten ProSieben-Vorabendprogramm fand «The Big Bang Theory» auch am Mittwoch nur wenig Anklang: Die Sitcom, die neuerdings den jahrelang von «Die Simpsons» belegten Slot um 18.40 Uhr bestreitet, erreichte 0,49 Millionen Umworbene, was einem Marktanteil von mauen 8,4 Prozent entsprach. Insgesamt wurden 0,67 Millionen Sitcomfans und miese 3,2 Prozent Marktanteil erzielt. «Die Simpsons» holten unmittelbar zuvor bessere Quoten: Ab 18.10 Uhr lockte die Trickserie auf dem gewohnten Programmplatz ebenfalls 0,49 Millionen Werberelevante an, was zur früheren Sendezeit jedoch akzeptablen 9,9 Prozent glich.

0,66 Millionen Gesamtzuschauer führten zudem zu schwachen 3,7 Prozent Marktanteil, was immerhin 0,5 Prozentpunkte mehr sind, als im Anschluss den Nerds vergönnt waren. Ab 19.05 Uhr landete das Wissensmagazin «Galileo» unterdessen bei 4,2 Prozent Marktanteil insgesamt und 9,1 Prozent in der kommerziell wichtigen Zielgruppe. Die Reichweite lag bei 1,02 Millionen Wissbegierigen ab drei Jahren und 0,63 Millionen 14- bis 49-Jährigen.

Die ProSieben-Vorabendprobleme sind jedoch nur Luxusprobleme, vergleicht man sie mit dem Nachmittag bei RTL II: «Hilf mir! Jung, pleite, verzweifelt» fuhr am Mittwoch ab 15.05 Uhr gerade einmal schwache 3,3 Prozent in der Zielgruppe ein, «Die Straßencops West – Jugend im Visier» schloss mit minimal besseren 3,6 Prozent an, ab 17 Uhr kam «Die Wache Hamburg» nur noch auf 2,5 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/92882
Finde ich...
super
schade
92 %
8 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOX-Serien im Aufwindnächster Artikel«Teenie-Mütter» und «Die 25» legen zu
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Simpsonsfan
04.05.2017 11:58 Uhr 1
Prosieben hat schon mal so eine Aktion mit den Simpsons gebracht und erntete ebenfalls ein Riesen Shitstorm danach.

Auch jetzt gibt es wieder massig Kritik, für mich ist Prosieben gestorben und schalte nur noch für die eine Simpsons Folge Prosieben ein - natürlich bewusst ein paar Minuten später wegen der Sinnlosen Werbepause direkt zu Anfang.

Mit dieser Programmänderung hat Prosieben keine guten Quoten verdient.
snowflakebow
04.05.2017 16:01 Uhr 2
@Simpsonsfan

Das kann ich genau so unterschreiben.

Vielleicht mögen die Quoten nicht mehr so grandios sein sein, wie sie mal waren,

aber denkt ProSieben ernsthaft die können einen Teil der Simpsonsepisoden gegen

noch mehr Big Bang Theory ersetzen? Nicht, dass ich die Serie nicht mag, aber deswegen

müssen davon nicht 10 Episoden am Tag und in der Nacht ausgestrahlt werden.

Simpsons hat immerhin seit vielen Jahren seinen etablierten 18.00-Slot.

Die vergraulen treue Fans mit ihrer merkwürdigen Programmpolitik.

Die Simpsons sind über die Jahre und Jahrzehnte hinweg gesehen viel wichtiger

für den Sender geworden, als BBT es je sein wird, denn sie sind einer der Dinge,

die diesen Sender erst groß gemacht haben.

Deswegen bin ich hocherfreut, dass die ganze Nummer nun gleich am Anfang zu scheitern droht.
medical_fan
04.05.2017 17:03 Uhr 3
2006 bei Lotta in Love hatte man auch die eine Simpsons Folge gestrichen es gab Proteste und nach dem alles nichts geholfen hat ist man zu den Simpsons zurückgekehrt.

So wird es hier auch ablaufen ich schätze bei den Quoten geht es vielleicht 2 Monate bis Rolle rückwärts gemacht wird.



Außerdem würde TBBT eine Pause gut tun. Außer neuen Folgen sollten mind.6 Monate lang keine Wiederholungen laufen obwohl soll Pro7 so weitermachen dann haben wir die Serie hoffentlich bald los.
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung