Primetime-Check

Samstag, 18. Februar 2017

von

Das große Show-Duell am Samstagabend: «Klein gegen Groß», «DSDS», «Schlag den Star» – Wer setzte sich durch? Oder gewinnt am Ende doch Dauerbrenner «Der Kommissar und das Meer»?

Mit 6,24 Millionen Zuschauern war «Der Kommissar und das Meer» die beliebteste Sendung am Samstagabend. Starke 19,2 Prozent Marktanteil standen für die ZDF-Krimireihe mit Walter Sittler auf dem Papier. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es aufgrund von 8,6 Prozent und 0,89 Millionen nur zum vierten Rang. Dahinter landete «Klein gegen Groß» im Ersten mit 5,04 Millionen Zuschauern sowie 16,8 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Bei den Jüngeren teilte sich die Show mit Kai Pflaume den zweiten Platz mit «Schlag den Star»: 11,7 Prozent erzielte «Klein gegen Groß» und lockte sogar 1,15 Millionen 14- bis 49-Jährige an – mehr als die ProSieben-Show. Auf dem dritten Rang des Primetime-Rankings landete mit «Professor T.» ein weiteres ZDF-Format, das 4,48 Millionen Zuschauer und 15 Prozent der Fernsehenden überzeugte. Beim jüngeren Publikum standen 0,81 Millionen und acht Prozent zu Buche.

Bei der gesamten Zuschauerschaft reichte es für «Deutschland sucht den Superstar» mit 3,84 Millionen Interessierten (12,1 Prozent) nur zu Rang vier, doch bei den Umworbenen war die Castingshow der unumstrittene Primetime-Sieger. 19,6 Prozent Marktanteil generierte die RTL-Castingshow mithilfe von 2,02 Millionen 14- bis 49-Jährigen. Mit einigem Abstand folgte «Schlag den Star» bei ProSieben mit 1,65 Millionen Zuschauern (6,4 Prozent), wovon 1,02 Millionen im werberelevanten Alter waren. In der Zielgruppe verbuchte die Show 11,7 Prozent Marktanteil. Knapp dahinter – zumindest beim Gesamtpublikum – landete «Teenage Mutant Ninja Turtles» bei Sat.1, das 1,62 Millionen Zuschauer anlockte. Insgesamt hatte das aber ziemlich miese 5,1 Prozent Marktanteil zur Folge, während der Film bei den Umworbenen bessere, aber kaum überzeugende 8,3 Prozent erzielte (0,85 Mio.).

Bei den kleineren Sendern war VOX mit «Er war Superstar - Falco. Eine Legende wird 60» am erfolgreichsten. 1,15 Millionen wollten sich die Dokumentation nicht entgehen lassen, womit sie aber nur schleppende 4,4 Prozent beim Gesamtpublikum einsackte. In der werberelevanten Zielgruppe lag die Falco-Doku mit 6,5 Prozent ebenfalls unter dem Senderschnitt und lockte 0,58 Millionen Zuschauer an. «Hawaii Five-0» bei kabel eins konnte sich im Laufe des Abends kontinuierlich von 1,05 auf 1,21 Millionen Zuschauer steigern. Im Bestfall hatte das 4,3 Prozent beim Gesamtpublikum sowie 5,0 Prozent bei den Umworbenen zur Folge. Für «Game of Thrones» bei RTL II lief es mal wieder nicht wirklich rund. Die dritte Episode des Abends lief mit 2,8 bzw. 4,6 Prozent noch am besten, lag aber wie die beiden ersten Folgen deutlich unter dem Senderschnitt. Höchstens 0,72 Millionen interessierten sich für die HBO-Serie.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/91324
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStarke Rückkehr von «V.I.P.-Hundeprofi» Martin Rütternächster ArtikelUnentdeckte Löwen, Freude für Herrn Helmer
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung