Primetime-Check

Samstag, 17. September 2016

von   |  1 Kommentar

Wie viele Zuschauer erreichte Folge zwei des «Supertalents» im Duell mit «Schlag den Star»? Wie lief «Verstehen Sie Spaß?» im Ersten?

Ich freue mich wahnsinnig, beim Supertalent dabei sein zu dürfen. Ich liebe Menschen, Musik, Tanz, Artistik, einfach alles was schön, spannend, lustig und besonders ist. Für mich ist es ein großes Geschenk, so viele tolle Talente hautnah zu erleben! Ich freue mich auf die neue Aufgabe und bin schon sehr gespannt und unglaublich neugierig auf das, was auf mich zukommt!
Victoria Swarovski im Juli
Tagessieger bei den 14- bis 49-Jährigen wurde am Samstagabend wenig überraschend «Das Supertalent» bei RTL: 2,32 Millionen Zuschauer im werberelevanten Alter verhalfen der Talentshow zu grandiosen 24,2 Prozent in der Zielgruppe. Auch beim Gesamtpublikum ließen sich die Werte durchaus sehen: So schalteten insgesamt 4,34 Millionen Bundesbürger ein, was mit einem Gesamtmarktanteil von 15,2 Prozent einherging. Für «Ehrlich Brothers live! Magic – Die Weltrekordshow im Stadion» blieben ab 22.30 Uhr 3,13 Millionen Zuschauer und starke 21,8 Prozent der Umworbenen an den Fernsehern. «Schlag den Star» hatte angesichts dieser Zahlen das Nachsehen und musste mit 1,52 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und 10,7 Prozent der Werberelevanten zumindest aus Quotensicht ein Tief einstecken. Insgesamt standen für die abendfüllende ProSieben-Show ordentliche 6,5 Prozent zu Buche.

Platz eins beim Gesamtpublikum sicherte sich hingegen das ZDF mit «Kommissarin Heller»: 5,49 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, die den Krimi sahen, brachten dem Mainzer Sender 18,8 Prozent bei allen ein. «Mordshunger – Verbrechen und andere Delikatessen» holte ab 21.45 Uhr noch 11,7 Prozent, die aus 3,18 Millionen Zuschauern resultierten. Beim jungen Publikum ergaben sich für die beiden fiktionalen Ausstrahlungen starke 9,7 Prozent sowie gute sechs Prozent. Für ein Best-of von «Verstehen Sie Spaß?» im Ersten ließen sich unterdessen 4,24 Millionen Zuschauer erwärmen, was mit einem guten Gesamtmarktanteil von 15,2 Prozent einherging. Bei den 14- bis 49-Jährigen fuhr der Sender ein ebenso löbliches Ergebnis von 10,3 Prozent ein.

Die Alternative zu Show und Film war am Samstag VOX, das auf eine vierstündige Dokumentation zum 11. September setzte. «15 Jahre danach – Wie 9/11 die Welt veränderte» interessierte 1,06 Millionen Bundesbürger sowie 4,5 Prozent am Gesamtmarkt. Auch in der Zielgruppe lief es zufriedenstellend, schließlich sorgten hier 0,64 Millionen Jüngere für 7,4 Prozent. Ziemlich mäßig lief «Mission: Impossible – Phantom Protokoll» bei Sat.1; der Actionfilm unterhielt lediglich 1,52 Millionen Zuschauer insgesamt sowie 5,4 Prozent bei allen und sieben Prozent in der Zielgruppe. Bei den Jüngeren schauten 0,67 Millionen zu.

RTL II versuchte am Samstag mit einer Spezialfolge von «Der Trödeltrupp – Das Geld liegt im Keller» zu überzeugen. Angesichts von 0,68 Millionen Zuschauern und 4,7 Prozent insgesamt ging dieser Plan aber nur mäßig gut auf. Bei den Jüngeren landete man bei enttäuschenden 2,6 Prozent. Für zwei Stunden «Frauentausch» blieben danach noch 0,51 Millionen Gesamtzuschauer bzw. 3,8 Prozent der 14- bis 49-Jährigen dran. Eine Doppelfolge von «Navy CIS» eröffnete den Abend bei kabel eins mit 0,88 Millionen und 0,99 Millionen Zuschauern sowie schlechten drei Prozent und 3,3 Prozent der Umworbenen. Das entsprach Werten, die deutlich unter dem Senderschnitt angesiedelt sind. «Navy CIS: LA» erreichte zu späterer Stunde gar nur 2,5 Prozent der Jüngeren bei 0,84 Millionen Gesamtzuschauern.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/88175
Finde ich...
super
schade
88 %
12 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Old Guys» zum Auftakt mit lahmen Quotennächster ArtikelOhne «Promi BB» hat Sat.1 ein Problem
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
charLy®
18.09.2016 18:31 Uhr 1
Was für ein Schwachsinn.....obwohl ich hier ständig rein-/rauf-schaue frage ich mich das täglich und will dieses "Outing" nun mal los werden, sorry.



Als heutiges (18.09.2016) Beispiel hier das ZDF mit dem 20:15h Termin und dem folgenden von 21:45h, die nur für Idioten als "gleichwertig/vergleichbar" be-handelt/be-sprochen werden?

Ich hab, als Cosmopolit (der weiss das Dland das beste TV der Welt hat..) viel in anderen Ländern gelebt und brauchte lange nach meiner (aus gesundheitlichen Gründen...) festen Rückkehr hierhin, um zu verstehen warum der letzte Müll (Dreck...? ...was für jeden aufmerksamen Konsumenten WIEDERHOLUNGEN sind) weder noch explizit gekennzeichnet wird/sind (was seit Gründung des dt. TV normal war...) oder anders behandelt werden.... siehe oben.



In welchen Bereich auf der Welt gibt es das?...noch das, Abfall (da schon mal gesendet... ) behandelt wird wie hochwertige 1./Premium-Ware?

Oder anders gefragt: "Wo sonst lassen sich Consumer so etwas kommentarlos gefallen???

Meckern über Gebühren/Beiträge o.ä. das können über 70%, einige auch gegen Inhalte (=verarsche..?) + andere Unzulänglichkeiten (wobei "gratis" sendende! über so was stehen dürften...) aber Erstausstrahlungen+Wiederholungen auf ein Level zu stellen ist an Dummheit wohl nicht zu übertreffen und macht doch deutlich, wie dt. TV seine Kunden/User einschätzt.

Ist inzwischen wie in der Politik/=wählen?

Wenn sie es sich wortlos gefallen lassen haben sie es wohl nicht besser verdient (IQ=zero? schätzen ALLE Sender...?)

cu/charLy®

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung