TV-News

Neuer Sendeplatz: VOX befördert Juliette Lewis

von   |  1 Kommentar

Der Kölner Sender wird die zweite Staffel der Krimiserie «Secrets and Lies» zeigen – übrigens nur wenige Tage nach ihrer US-Premiere.

Es ist schon ein kleines Spektakel: Zuschauer, die sich den Universal Channel gebucht haben, erlebten am Montag das Finale der zweiten Staffel von «Secrets and Lies» - noch bevor die Runde überhaupt in Amerika anfing. Eigentlich für’s ABC-Sommerprogramm geplant, verschob der Sender die Episoden auf den Herbst. Los geht es im Mutterland nun Ende September. Und kurz danach steht in Deutschland schon die Free-TV-Premiere an. VOX wird die zehn Folgen ab dem 3. Oktober immer nach «Club der roten Bänder» um 22.15 Uhr zeigen. Die erste Staffel, die in der Spitze auf 5,2 Prozent kam, erreichte im Frühsommer bei VOX mittwochs zur besten Sendezeit nicht ganz so berauschende Werte.

«Secrets and Lies» erzählt in jeder Staffel einen neuen und abgeschlossenen Mordfall. Verbunden werden die Geschichten nur durch die wiederkehrende Rolle von Ermittlerin Andrea Cornell (Oscar-Nominee Juliette Lewis). Im Fokus der zehn neuen Episoden steht der tragische Tod von Kate Warner (Jordana Brewster), die bei einer Firmenparty vom Hochhaus stürzt. Ihr Ehemann, Eric Warner (Michael Ealy), ist sich sicher, dass sie nicht freiwillig in den Tod gesprungen ist, da seine Frau ein süßes Geheimnis unter dem Herzen trug: Sie war schwanger... Mit der Jagd nach dem vermeintlichen Mörder beginnt jedoch ein wahrer Albtraum für Eric - denn prompt rückt er ins Fadenkreuz von Detective Andrea Cornells Ermittlungen. Währenddessen nimmt der verzweifelte Witwer sein Schicksal selbst in die Hand und beginnt zu recherchieren. Wer tötet kaltblütig eine werdende Mutter? Was verbergen die Familienmitglieder voreinander? Wer lügt und wer sagt die Wahrheit?

Als Familienoberhaupt ist in einer Nebenrolle auch der von «Lost» bekannte Terry O’Quinn zu sehen. Die Serie basiert auf einem australischen Original von Stephen M. Irwin, das von Barbie Kligman («Private Practice») für das amerikanische Fernsehen umgesetzt wird. Ob es eine dritte Staffel der Serie geben wird, hat ABC übrigens noch nicht festgelegt.

Kurz-URL: qmde.de/87685
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMit Spannung erwartete Filme für diesen Herbstnächster ArtikelMTV Classic: „I want my good old MTV“
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
25.08.2016 13:46 Uhr 1
Na, geht doch.....

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung