TV-News

Treuer Gefährte: kabel eins widmet gleich drei Abende Bud Spencer

von

Bud Spencer ist tot – in Deutschland hatte er seine TV-Heimat vor allem bei kabel eins. Deshalb baut der Münchner Sender sein Programm in dieser Woche ganz großflächig um.

Sein größter Hit

Bud Spencers größter Kassenschlager in Deutschland ist «Vier Fäuste für ein Halleluja», der 12,27 Millionen Menschen in die Lichtspielhäuser gelockt hat. In seiner Heimat Italien wurden gar 14,55 Millionen Tickets verkauft.
Und der nächste Große ist von uns gegangen. Nachdem am Sonntagabend der Tod von Götz George bekannt wurde, erreichte die Medien rund 24 Stunden später die Meldung, dass auch Bud Spencer nicht mehr lebt. Spencer, der eigentlich Carlo Pedersoli hieß, war seit Ende der 40er Jahre im Filmgeschäft aktiv – seine größten Erfolge feierte er gemeinsam mit Terrence Hill. 1994 standen die beiden letztmals in «Troublemaker» gemeinsam vor der Kamera. 2010 stand Spencer letztmals für eine Produktion vor der Kamera; in «I delitti del cuoco». Spencer wurde 86 Jahre alt.

In Deutschland hatte er seine TV-Heimat bei kabel eins, wo selbst die x-te Wiederholung eines Streifens mit ihm und Terrence noch für gute Quoten sorgte. Mit Bestürzung hat man beim Sender vom Tod des treuen „Mitarbeiters“ erfahren und reagiert prompt. kabel eins wirft bis Donnerstag seine komplette Primetime um und zeigt die besten Filme des Schauspielers – einige davon sogar mehrfach.

Dienstag, 28. Juni: - 20:15 Uhr «Das Krokodil und sein Nilpferd», I 1979 - 22:15 Uhr «Das Bud Spencer Spezial», Doku, D/I 2014 - 23:15 Uhr «Zwei außer Rand und Band», I 1976 - 01:30 Uhr «Freibeuter der Meere», I/E, 1971 - 03:30 Uhr «Das Krokodil und sein Nilpferd», I 1979

Mittwoch, 29. Juni: - 20:15 Uhr «Die rechte und die linke Hand des Teufels», I 1970 - 22:30 Uhr «Vier Fäuste für ein Halleluja», I 1971 - 01:05 Uhr «Zwei außer Rand und Band», I 1976 - 03:30 Uhr «Freibeuter der Meere», I/E, 1971

Donnerstag, 30. Juni: - 20:15 Uhr «Zwei Asse trumpfen auf», I/USA 1981 - 22:20 Uhr «Die rechte und die linke Hand des Teufels», I 1970 - 00:35 Uhr «Das Bud Spencer Spezial», Doku, D/I 2014 - 01:50 Uhr «Vier Fäuste für ein Halleluja», I 1971 - 03:50 Uhr «Zwei Asse trumpfen auf», I/USA 1981

Kurz-URL: qmde.de/86483
Finde ich...
super
schade
99 %
1 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTelekom Basketball: Zwischen Anspruch und Möglichkeiten, mit und hinter Eishockey – Eine Bestandsaufnahmenächster ArtikelSoap-Check: Zeit, dass sich nichts mehr dreht
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung