US-Fernsehen

Wegen Football: «The Big Bang Theory» darf wieder wandern

von

CBS macht seinen Serienstartplan für den Herbst bekannt. Und dieser fällt arg kompliziert aus.

Die nächste Real-Crime-Hoffnung

Und noch eine Sonderprogrammierung bei CBS: Das Network zeigt im Herbst innerhalb kurzer Zeit die komplette sechsteilige Staffel des als Anthologie-Serie geplanten Formats «Case Closed». Los geht es am Sonntag, dem 18. September, um 20.30 Uhr, weiter geht es am 19. September um 21 Uhr und am 25. September um 21 Uhr. Es werden stets Doppelfolgen gezeigt, in denen der reale Mordfall an der Sechsjährigen JonBenét Ramsey behandelt wird, der in den Staaten für eine große Mediendebatte sorgte.
Deutsche Fernsehzuschauer sind Gewohnheitstiere. Wenn sich eine altbekannte Programmierung ändert, wird dies mit Unmut begrüßt. Und Programmexperimente der Privatsender, neue Serien zum Auftakt auf einem anderen Slot zu zeigen als den letztlich für die reguläre Ausstrahlung vorgesehenen Programmplatz, haben sich bisher selten langfristig bezahlt gemacht. In den USA ist dies wiederum Usus – vor allem bei CBS kommt es zu zahlreichen Sendeplatzverschiebungen. Grund dafür sind unter anderem die Football-Übertragungen, die dem Network zwar starke Reichweiten bescheren, aber auch den Programmplan durcheinander wirbeln.

Da CBS ab dem 15. September vorerst immer «Thursday Night Football» ausstrahlt, startet die eigentlich donnerstags laufende Sitcom «The Big Bang Theory» am Montag, den 19. September, in ihre 10. Staffel. Die Nerd-WG läuft um 20 Uhr und gibt dem im Anschluss laufenden, neunen Kevin-James-Vehikel «Kevin Can Wait» Schützenhilfe. Am Tag darauf geht es mit der 14. Staffel «Navy CIS» los (um 20 Uhr), gefolgt von der neuen Serie «Bull» und Runde drei von «Navy CIS: New Orleans». Am 23. September folgt ab 20 Uhr der Auftakt zur bereits viel debattierten Neuauflage der Kultserie «MacGyver», anschließend melden sich «Hawaii Five-0» und «Blue Bloods» mit der jeweils siebten Season zurück.

Am Mittwoch, den 28. September, geht ab 21 Uhr dann «Criminal Minds» mit Season zwölf an den Start, ab 22 Uhr wird Runde zwei von «Code Black» über den Äther geschickt. Am Sonntag, den 2. Oktober laufen die neuen Staffeln «Navy CIS: L.A.», «Madam Secretary» und «Elementary» an, bevor am Folgetag ab 21 Uhr «Scorpion» zum Staffelauftakt eine Doppelfolge erhält. In der Woche darauf rutscht «Scorpion» auf den 22-Uhr-Slot, während «2 Broke Girls» ab 21 Uhr mit einer Doppelfolge in Runde sechs geht.

Am 17. Oktober wiederum erhält «The Odd Couple» den Slot um 21.30 Uhr, ehe am Montag, dem 24. Oktober der neue CBS-Montag für die nächsten Wochen eingeführt wird: «Kevin Can Wait» läutet den Abend ein, gefolgt von der neuen Serie «Man with a Plan» um 20.30 Uhr, «2 Broke Girls» um 21 Uhr, «Odd Couple» um 21.30 Uhr und «Scorpion» um 22 Uhr. Am 27. Oktober startet dann der reguläre Seriendonnerstag mit «The Big Bang Theory», «The Great Indoors» (um 20.30 Uhr), «Mom» (ab 21 Uhr), «Life in Pieces» (ab 21.30 Uhr) und das neue Format «Pure Genius» (ab 22 Uhr).

Kurz-URL: qmde.de/86375
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEnde Juli: kabel eins testet neue Urlaubsdokunächster Artikel«Archer» hat eine lange Zukunft vor sich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung