Quotencheck

«The Good Wife»

von   |  1 Kommentar

Die amerikanische Serie wurde aufgrund von schlechten Quoten verlegt. Half es der Quote?

Alles zur Serie «The Good Wife»

...hat unser Autor Stefan Turiak in einem Special zusammengefasst.
Am 11. April 2016 startete der Frauensender sixx die sechste und vorletzte Staffel von «The Good Wife». Die Serie handelt von einer unabhängigen Anwältin, die sich nach einer Babypause zurück in den Job kämpft. Nach Meinung vieler Experten gehört das Format zu den besten Serien im Network-Fernsehen.

Der Auftakt erreichte am Montag, den 11. April 2016, um 23.10 Uhr nur rund 80.000 Menschen. Mit 0,6 Prozent Marktanteil bei allen sowie einem Prozent bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Menschen lag das Format unter Senderschnitt. Auch eine Woche später stiegen die Einschaltquoten nicht an: Erneut wurden 0,08 Millionen Fernsehzuschauer am späten Montagabend gemessen, der Marktanteil sank auf 0,5 Prozent. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern sank das Interesse von 0,05 auf 0,04 Millionen Fans. Mit 0,6 Prozent bei den jungen Leuten war die Ausstrahlung ein Flop.

Am 25. April ging die dritte Folge der sechsten Staffel auf Sendung, jedoch entschieden sich nur noch knapp 60.000 Menschen für den Stoff. Mit 0,4 Prozent bei den ab 3-Jährigen kann man nicht zufrieden sein, mit 0,5 Prozent bei den jungen Leuten fiel die Serie auf ein neues Tief. Nur 30.000 Menschen zwischen 14 und 49 Jahren konnten sich für die Anwältin in Chicago begeistern.

Zu Beginn des Mais war das Interesse höher, denn 0,14 Millionen Menschen schauten eine neue Folge von «The Good Wife». Mit einem Prozent Marktanteil war das Ergebnis gut, jedoch "verirrten" sich nur ältere Zuschauer. Mit 30.000 jungen Zuschauern wurden unterdurchschnittliche Werte verbucht, der Marktanteil lag bei 0,6 Prozent Marktanteil.

Am 9. Mai 2016 sollte das Anwalts-Drama das letzte Mal um 23.15 Uhr ausgestrahlt werden. Rund 80.000 Menschen verfolgten die neue Folge, die auf einen Marktanteil von 0,6 Prozent Marktanteil kam. Zum dritten Mal in Folge wurden 0,03 Millionen junge Fernsehzuschauer eingefahren, mit 0,6 Prozent behielt man die Quote aus der Vorwoche.

Inzwischen hat «The Good Wife» einen neuen Sendeplatz: Die Serie läuft fortan um 00.05 Uhr. Das erste Mal ging die Ausstrahlung in die Hose: Rund 70.000 Menschen sorgten für 0,7 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern fuhr man nur 0,01 Millionen Menschen ein, der Marktanteil lag mit 0,3 Prozent im tiefroten Bereich.

Jedoch haben sich die Einschaltquoten gewandelt: Am Montag, den 23. Mai 2016, interessierten sich 0,11 Millionen Menschen für die Serie, der Marktanteil lag bei starken 1,3 Prozent. Auch bei den jungen Leuten war nun die Ausstrahlung ein Erfolg: Mit 60.000 jungen Zuschauern gelang ein überdurchschnittlicher Marktanteil von 1,6 Prozent.

Unterm Strich wurden 0,09 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren und 0,8 Prozent Marktanteil verbucht. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern war das Ergebnis von 0,04 Millionen und 0,7 Prozent eindeutig zu schlecht. Der Pay-TV-Sender FOX Channel kam mit der Ausstrahlung der sechsten Staffel auf ähnliche Werte, obwohl die Fernsehstation verschlüsselt sendet.

Kurz-URL: qmde.de/85775
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNDR gibt Elton ein eigenes Quiznächster ArtikelSo verteilen sich die Bundesliga-TV-Gelder in der kommenden Saison
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
charLy®
26.05.2016 10:20 Uhr 1
Mir ist es ein echtes Rätsel weshalb eine so gute (durchdacht, logisch, usw.) so wenig Zuschauer hat, denn auch wenn sie etwas nachgelassen hat, sie ist immer noch eine Spitzenserie im TV.

Angefangen hatte sie ja auch in einem der Hauptsender, da waren die Zahlen auch wesentlich stärker, allerdings reichte es dem Sender wohl nicht, so das ich froh war das Sixx sie weiter zeigte. Sie ist somit der Einzige Grund das Sixx überhaupt bei "meiner Senderauswahl" auftaucht.

cu/charLy®
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung