Blockbuster-Battle

Filmcheck: «Shanghai Knights»

von

Jackie Chan und Owen Wilson erobern in «Shanghai Knights» London. Doch erobern sie mit dem Film auch die Quotenkrone?

Nach dem relativ warm aufgenommenen Martial-Arts-Western «Shanghai Noon» trommelte Produzent Roger Birnbaum erneut Jacke Chan und Owen Wilson zusammen, um mit «Shanghai Knights» eine Fortsetzung zu verwirklichen. Unter der Regie von David Dobkin geht es für das zentrale Heldenduo ins London des Jahres 1887, doch dort wartet nur wenig Box-Office-Glück. Bei einem Budget von 50 Millionen Dollar wurden weltweit nur 88,3 Millionen Dollar generiert. Der ursprünglich angedachte dritte Teil der Reihe wurde angesichts dessen verworfen.

Während «Shanghai Knights» in den USA auf 60,48 Millionen Dollar und Rang 47 der Jahrescharts kam, reichte es in Deutschland nur für 272.702 Kinogänger und den betrüblichen 87. Rang. Am 10. September 2006 feierte die Actionkomödie bei ProSieben trotzdem eine sehr erfolgreiche Free-TV-Premiere. Mit 18,1 Prozent Marktanteil sicherte sie sich die Pole Position in der Zielgruppe. Am 5. August 2007 lief «Shanghai Knights» sogar noch besser: 2,15 Millionen Umworbene führten zu starken 20,3 Prozent Marktanteil, bei den Gesamtzuschauern wurden 2,93 Millionen Interessente und ebenfalls stolze 11,4 Prozent gemessen. Ab dem 25. April 2008 wurde der Londonausflug von Jackie Chan und Owen Wilson dennoch zur ProSieben-Freitagswaffe.

Zunächst kamen 2,87 und 1,90 Millionen Interessenten zusammen, womit 10,2 und 17,3 Prozent Marktanteil eingefahren wurden. Am 3. Juli 2009 ging es auf tolle 9,3 und 16,3 Prozent hinunter, ehe am 16. Juli 2010 10,0 sowie 17,6 Prozent auf dem Konto standen. Am 13. Mai 2011 sank «Shanghai Knights» letztlich auf gute 6,8 und 13,2 Prozent. Dann wanderte der Film vorübergehend zu kabel eins, wo am Montag, dem 30. Mai 2011 gute 4,2 und sehr gute 7,6 Prozent auf dem Zettel standen. Am Freitag, den 2. Dezember 2011, holte sich ProSieben die Touchstone-Produktion zurück, holte aber nur noch gute 6,5 und mäßige 10,4 Prozent. Schon am 13. Februar 2012 wurden bei kabel eins zur Primetime wieder sehr gute Werte eingefahren – 4,3 und 7,6 Prozent.

Daraufhin legte «Shanghai Knights» bei den Vollprogrammen eine Primetime-Pause ein. Diese vergrößerte aber wahrlich nicht das Publikumsinteresse: Am 14. August 2015 reichte es bei RTL II nur für 0,74 Millionen Zuschauer und magere 2,8 Prozent Marktanteil insgesamt. Bei den Jüngeren waren schwache 4,3 Prozent drin.

Wird «Shanghai Knights» bei RTL II am 14. Mai 2016 zur besten Sendezeit den Senderschnitt überbieten?
Ja, in allen Altersgruppen
23,5%
Ja, bei den Umworbenen
11,8%
Ja, beim Gesamtpublikum
0,0%
Nein, keineswegs
64,7%

Kurz-URL: qmde.de/85575
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 13. Mai 2016nächster Artikel«ESC 2016»: Doppelte Punkte = Doppelte Spannung?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung