US-Quoten

40 Millionen Football-Fans helfen auch «Madame Secretary»

von

CBS erlebte einen starken Abend, weil am Vorabend die Divisional Playoffs wahrlich überragend liefen. Bei NBC überzeugte die Debatte der Demokraten.

Quotenübersicht

  1. CBS: 20,08 Mio., 15%
  2. NBC: 7,22 Mio., 4%
  3. FOX: 2,79 Mio., 4%
  4. ABC: 2,50 Mio., 2%
Zuschauer ab zwei Jahren, ZG 18 bis 49 Jahre
Football und Politik dominierten den Sonntagabend in Amerika: CBS übertrug schon ab nachmittags die Play-Offs der NFL - es sind ja nur noch drei Wochen bis zum großen Super Bowl: Entsprechend steigt die Spannung unter den Football-Fans, was am Sonntag zwischen 19.00 und 20.00 Uhr, also der finalen Phase der Begegnung, zu äußerst starken 40,61 Millionen Zusehern führte. Bei den 18- bis 49-Jährigen generierte CBS tolle 35 Prozent Marktanteil. Die Sportübertragung schob danach auch das komplette weitere Programm an. Das Magazin «60 Minutes» punktete ab 20.00 Uhr mit 20,27 Millionen Zuschauern und 13 Prozent Marktanteil.

Neue Staffelrekorde gab es im weiteren Verlauf des Abends dann auch für die Serien «Madame Secretary» und «The Good Wife». Bei den Jungen bewegten sich die Quoten zwar Stück für Stück nach unten; auf sechs und vier Prozent, insgesamt aber reichte es noch zu 11,34 und 8,09 Millionen Fans.

Die beste Waffe gegen die CBS-Dominanz hatte noch NBC. Bis 21.00 Uhr lief dort ein zweistündiges «Dateline», das auf 5,72 Millionen Zuschauer kam. Mit drei Prozent Marktanteil bei den Umworbenen kann man nicht so recht zufrieden sein. Die Debatte der Demokraten aber besserte sich danach auf ordentliche sechs Prozent bei den Jungen und insgesamt 8,72 Millionen Zusehern.

Entsprechend musste sich FOX mit zahlreichen animierten Sitcoms mit Platz drei zufrieden geben. Erstausstrahlungen zeigte der Broadcaster von «Bobs Burgers» - mutigerweise um 19.30 Uhr - den danach folgenden «Simpsons», «Cooper Barrett’s Guide to Surviving Life», dem Klassiker «Family Guy» und dem ähnlich veranlagten «Bordertown». Der Neustart des Jahres holte am Ende der Strecke eher schwache 2,57 Millionen Fans und drei Prozent bei den Jungen nachdem der «Family Guy» zuvor auf fünf Prozent (3,40 Millionen) gekommen war. Coopet Barrett hatte um 20.30 Uhr im Schnitt 2,55 Millionen Leute zum Einschalten bewegt und gehörte mit drei Prozent ebenfalls zu den schwächeren Formaten.

Dafür aber punkteten am früheren Abend die «Simpsons» (4 Millionen, 5%) und auch «Bobs Burgers» machte direkt gegen König Football keine schlechte Figur. Die Quote in der Zielgruppe lag bei drei Prozent (gesamt 2,28 Millionen Zuschauer). Kurz noch ein Blick zu ABC, wo zunächst die «Funniest Home Videos» auf 4,74 Millionen Fans und ordentliche drei Prozent kamen. Danach tat sich ab 20.00 Uhr eine neue Folge von «Galavant» ziemlich schwer: Mehr als zwei Prozent waren nicht zu holen, die Reichweite lag bei 2,32 Millionen. Den Abend beendete ein Doppelpack von «Quantico», der mit 1,47 Millionen Zusehenden (1%) regelrecht unterging.

Kurz-URL: qmde.de/83259
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: Der Nitpick-Wahnnächster ArtikelStarker Montagabend für RTL - schon vor dem Dschungelcamp
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung